Duits

Der erste Frühling* - Kordon, KlausNiveau 2

Der erste Frühling*

Autor:Kordon, Klaus
Erscheinungsjahr:1993
Verlag:Beltz & Gelberg
Verlagsort:Weinheim
Seitenzahl:512
Gattung:Jugendroman
Thema:Kriegskindheit
Sprachniveau: B2
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Klaus Kordon wurde 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine  besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

 

Zum Autor

Klaus Kordon wurde 1943 im Berliner Nordosten geboren und wuchs mehrere Jahre in Kinder- und Jugendheimen auf. Nach seinem Studium der Volkswirtschaft arbeitete er als Exportkaufmann; zahlreiche Reisen führten ihn über die Welt. Nach einjähriger politischer Haft wechselte er 1973 aus der DDR in die Bundesrepublik. Seit 1980 ist Kordon Schriftsteller von Beruf. Seine zahlreiche Veröffentlichungen wurden in viele Sprachen übersetzt und mit namhaften nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Der erste Frühling ist Teil der "Trilogie der Wendepunkte" von Kordon. Weitere Angaben auf www.kordon.eu 

Zum Inhalt

"Änne ist noch nicht wieder eingeschlafen, da gibt es den zweiten Alarm in dieser Nacht." (S. 9) Die zwölfjährige Änne Gebhardt erlebt zusammen mit ihren Großeltern, bei denen Änne aufwächst, die letzten Monate des Krieges. Sie verbringen jede Nacht im Luftschutzkeller, da Tag und Nacht Bombenalarm herrscht. Häuser werden zerstört, Leute werden umgebracht, oder leiden unter Hunger, Unterernährung, Verarmung, oder Krankheit. Änne erfährt während dieser Monate mehr und mehr über ihre Vergangenheit, ihren Hintergrund und ihre Familienmitglieder. Ihr Vater wurde ins KZ eingesperrt, als Änne noch sehr jung war. Sie kann sich deswegen nicht an ihn erinnern. Ihre Mutter ist von den Nazis umgebracht worden und Änne leidet darunter, dass sie ihre leibliche Mutter nie wird begegnen können. Eines Tages ist der Krieg zu Ende und wird Berlin von der sowjetischen Armee besetzt. Ännes Vater, der das KZ überlebt hat, steht plötzlich wieder vor der Tür. Sie sind einander völlig fremd, gewöhnen sich aber ein wenig und letztendlich werden sie sogar eine relativ glückliche Familie.

Lesehinweise

Erschrecke nicht, wenn du das Buch siehst! Es ist ein dickes Buch, du liest es aber in einem Atem aus, weil man auf das Ende neugierig gemacht wird und sehr spannend geschrieben ist. Es dauert ein wenig, bis du einen Eindruck von allen Figuren hast, halte aber durch, es wird sich nämlich lohnen! Das Buch ist realistisch geschrieben, also wird es dir bestimmt nicht langweilen.

Zum Nachdenken

Wie würdest du dich fühlen, wenn du erfährst, dass deine Eltern eigentlich deine Großeltern sind und deine leiblichen Eltern von den Nazis festgehalten werden? Was glaubst du, was du während des zweiten Weltkrieges gemacht hättest? Würdest du Widerstand gegen die Nazis bieten oder für sie kämpfen?

Wertung

"Ik heb met erg veel plezier dit boek gelezen en ik vind het een aanrader voor diegene die iets over de tweede wereldoorlog willen lezen aan de kant van de Duitsers in een mooi en ontroerend verhaal. En voor mensen die een heel verkeerd beeld hebben van de rol die de Duitse bevolking in die oorlog speelde en dat heeft denk ik iedereen wel. Kortom een aanrader voor diegene die wel van "stevige" boekjes houdt. Quelle: http://www.scholieren.com/boekverslagen/19789

"Ik vind het een heel interessant boek, vooral omdat er al zoveel over de tweede wereld oorlog wordt geschreven en dit gewoon van een heel andere kant wordt bekeken. Het is geen verhaal dat op dit moment herkenbaar is in mijn leefomgeving en ik denk dat we daar maar blij mee moeten wezen! De belangrijkste gebeurtenis in het boek is denk ik dat de vader van Anne weer terug komt terwijl niemand dat had verwacht, de gebeurtenissen waren ook echt geloofwaardig verteld, ondanks dat het niet echt gebeurd is. Je kon je goed in de hoofdpersonen inleven, maar ze kwamen niet met mij overeen. Het was een snel te lezen boek ondanks die enkele lastige woorden, het ging je niet vervelen!" Quelle: http://www.scholieren.com/boekverslagen/18761

"Bij dit boek heb je denk ik wel verschillende gevoelens want je beleeft met dit boek zielige momenten maar ook spannende en het is een erg dik boek dus er komen natuurlijk ook wel eens saaie en langdradige momenten in voor." Quelle: http://www.scholieren.com/boekverslagen/10231

Lesetipps

Else Hübner: Tagträume und Bombennächte (1997)
Cordula Tollmien: Fundevogel oder Was war, hört nicht auf (1990)

erstellt von

Annette van Rossum

Empfohlen


Der erste Frühling* - Kordon, KlausNiveau 2

Der erste Frühling*

Autor:Kordon, Klaus
Erscheinungsjahr:1993
Verlag:Beltz & Gelberg
Verlagsort:Weinheim
Seitenzahl:512
Gattung:Jugendroman
Thema:Kriegskindheit
Sprachniveau: B2
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Klaus Kordon wurde 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine  besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

 

Aufgaben

BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN1/1
Niveau1
Studienlast1
ArbeitsformEinzelarbeit
FokusLeseerfahrung
Ziel

Die eigene Meinung zum Buch beschreiben und begründen

Aufgabe

1) Welche Note (1-10, 10 ist das höchste) würdest du dem Buch geben?


2) Bücher müssen verkauft werden, damit der Autor und die Buchhandlung Geld bekommen. Stelle dir jetzt vor, dass du Chef(in) der Buchhandlung bist. Wähle Aufgabe 2 a oder 2b.

2a) Du magst das Buch sehr gern. Schreibe einen kurzen Text (½  A4), aus dem hervorgeht, warum man das Buch kaufen soll.

2b) Du findest das Buch ganz schlecht. Schreibe eine kurze Email an den Verlag und beschwer dich. Erzähle, was du so schlecht fandest. 

Geschrieben vonAnnette van Rossum



BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN1/2
Niveau1
Studienlast1
ArbeitsformPartnerarbeit
FokusSetting
Ziel

Genaues Bild von der Ort in der Geschichte bekommen

Aufgabe

1) Benutze das Internetprogramm Google Earth und suche die Straße, in der Änne wohnte: Ackerstraße, Berlin.

2) Sucht im Internet und/oder in Büchern Bilder von Berlin im Jahre 1945. Gib bei Suchmaschinen ein: Berlin 1945. Versucht euch vorzustellen, wie die Umgebung von Änne damals aussah. Schreibe in Stichwörtern Merkmale der damaligen Umgebung auf:

Geschrieben vonAnnette van Rossum



BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN1/3
Niveau1
Studienlast1
ArbeitsformEinzelarbeit
FokusHauptfigur
Ziel

Genaue Analyse der Hauptfigur

Aufgabe

1) Was weißt du jetzt alles über Änne?

Alter:……………………………………………………………………………………………
Vater:……………………………………………………………………………………………
Mutter:………………………………………………………………………………………….
Brüder/Schwestern:……………………………...........................................................................
Freunden:……………………………………………………………………………………….
Familie:………………………………………………………………………………………….
Wohnsituation:…………………………………………………………………………………..
Wohnort:………………………………………………………………………………………...

2) Findest du Änne sympathisch? Begründe deine Antwort.

Geschrieben vonAnnette van Rossum



BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN1/4
Niveau1
Studienlast1
ArbeitsformPartnerarbeit
FokusSetting: Zeit
Ziel

Genaues Bild von der Zeit in der Geschichte bekommen

Aufgabe

Schreibe zusammen mit einem Mitschüler auf, was ihr mit dem Stichwort Zweiter Weltkrieg verbindet.

Zweiter Weltkrieg


Und was verbindet ihr mit dem StichwortNachkriegszeit?
kordon_n1
Geschrieben vonAnnette van Rossum




Der erste Frühling* - Kordon, KlausNiveau 2

Der erste Frühling*

Autor:Kordon, Klaus
Erscheinungsjahr:1993
Verlag:Beltz & Gelberg
Verlagsort:Weinheim
Seitenzahl:512
Gattung:Jugendroman
Thema:Kriegskindheit
Sprachniveau: B2
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Klaus Kordon wurde 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine  besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

 

Aufgaben

BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN2/1
Niveau2
Studienlast1
ArbeitsformPartnerarbeit
FokusFigurenkonstellation
Ziel

Beziehungen zwischen den Figuren verstehen

Aufgabe

1) Nenne alle Familienmitglieder der Familie Gebhardt.

2) Mittels eines Soziogramms (siehe Beispiel unter Theorie) kann man die Beziehungen zwischen Personen veranschaulichen. Mache ein Soziogramm der Mitglieder der Familie Gebhardt und benenne die Beziehungen (Vater, Mutter, usw.). 

(Literarische) Theorie

Mieses Karma Abbildung 2

Geschrieben vonAnnette van Rossum



BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN2/2
Niveau2
Studienlast2
ArbeitsformEinzelarbeit
FokusFiguren
Ziel

Beziehung zwischen zwei Figuren beschreiben

Aufgabe

1) Schreibe bei jeder Seitenzahl auf, welche Gefühle Änne für ihren Vater hat und welche Gefühle der Vater Änne gegenüber hat.

Seite 66: Damit ist auch der letzte Zweifel… - Seite 68: … an den Türrahmen und weint.

Änne:……………………………………………………………………………………………

Vater:……………………………………………………………………………………………

Seite 68: Änne senkt den Blick… - Seite 70: … Sie ist doch längst nicht mehr fünf.
Änne:……………………………………………………………………………………………
Vater:……………………………………………………………………………………………

Seite 85 - Seite 86
Änne:……………………………………………………………………………………………
Vater:……………………………………………………………………………………………

Seite 99: … bei sich selbst zu Besuch. Und Seite 102/103: Der Vater sitzt…
Änne:……………………………………………………………………………………………
Vater:……………………………………………………………………………………………

2) Wähle welche Grafik die Annäherung Ännes an den fremden Vater veranschaulicht und begründe deine Antwort. 

kordon_n2

Geschrieben vonAnnette van Rossum



BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN2/3
Niveau2
Studienlast1
ArbeitsformEinzelarbeit
FokusFiguren
Ziel

Identifikation mit einer der Figuren vergrößern

Aufgabe

Schreibe eine Geschichte (etwa ½ A4) über die Gedanken und Gefühle einer Person im Luftschutzkeller. Versetze dich in eine der folgenden Personen hinein: Änne, Gropa, Groma, Sauer.

Geschrieben vonAnnette van Rossum



BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN2/4
Niveau2
Studienlast1
ArbeitsformEinzelarbeit
FokusErzählperspektive
Ziel

Reflektion auf die Erzählperspektive

Aufgabe

1) Diese Geschichte hat einen personalen Erzähler. Schreibe folgenden Textausschnitt aufs Neue in der Ich-Perspektive: Seite 23: Änne fährt über den Potsdamer Platz … - Seite 24: … zurückschicken lassen würde sie sich nun nicht mehr.

2) Nimmt die Spannung durch die neue Perspektive zu oder nimmt sie ab?

3) Kannst du dich mittels dieser neuen Perspektive besser mit der Geschichte identifizieren? Begründe deine Antwort.

Geschrieben vonAnnette van Rossum




Der erste Frühling* - Kordon, KlausNiveau 2

Der erste Frühling*

Autor:Kordon, Klaus
Erscheinungsjahr:1993
Verlag:Beltz & Gelberg
Verlagsort:Weinheim
Seitenzahl:512
Gattung:Jugendroman
Thema:Kriegskindheit
Sprachniveau: B2
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Klaus Kordon wurde 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine  besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

 

Aufgaben

BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN3/1
Niveau3
Studienlast1
ArbeitsformEinzelarbeit
FokusThematik
Ziel

Titel anhand der Thematik interpretieren

Aufgabe

1) Was ist deiner Meinung nach das Thema des Textes? Benutze maximal 3 Wörter.

2) Schreibe auf, mit welchen Sachen man im Allgemeinen den Frühling verbindet.

3) Wie würdest du den Titel interpretieren?

4) Steht der Titel mit dem Thema in Verbindung? Erläutere deine Antwort.

5) Denke dir einige andere Titel für das Buch aus.

6) Welche Titel findest du am besten? Der Titel vom Buch oder einer deiner eigenen Titel? Begründe deine Antwort. 

Geschrieben vonAnnette van Rossum



BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN3/2
Niveau3
Studienlast1
ArbeitsformEinzelarbeit
FokusAutor
Ziel

Reflexion auf biographische Elemente in der Handlung

Aufgabe

1) Lies folgende Biografie Klaus Kordons:

Klaus Kordon wurde 1943 in Ost-Berlin geboren. Sein Vater ist als Soldat im Krieg gestorben. Seine Mutter starb 1956, danach lebte Kordon in Heimen. Er machte sein Abitur an der Abendschule. Er absolvierte ein Fernstudium für Volkswirtschaft . Er unternahm als Exportkaufmann Reisen nach Afrika und Asien, insbesondere nach Indien. Da die Distanz Kordons zur politischen Situation in der DDR wuchs, versuchte er 1973 über Bulgarien in den Westen zu fliehen. Er wurde festgenommen. Nach einem Jahr Haft kaufte die BRD ihn frei und er siedelte in die BRD über, um frei leben zu können. Seit 1980 arbeitet er als Autor und schreibt Kinder~ und Jugendbücher. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und mit zahlreichen, zum Teil internationalen Preisen ausgezeichnet.

2) Gehe ins Internet:

http://www.goethe.de/ins/nl/ams/pro/audio/kordon_interview.htm 

Höre das Interview zu und mache das Quiz zum Interview. Wie viel Prozent hast du richtig beantwortet?


3) Glaubst du, dass der Roman Der erste Frühling biografische Elemente enthält? Begründe die Antwort.

Geschrieben vonAnnette van Rossum



BuchKordon, Klaus, Der erste Frühling*
NummerN3/3
Niveau3
Studienlast1
ArbeitsformEinzelarbeit / Partnerarbeit
FokusLeseerfahrung
Ziel

Persönliche Meinung auf das Buch beschreiben und kritisch argumentieren

Aufgabe

1) Gib deine persönliche Meinung über dieses Buch. Begründe!

2) Vergleiche deine Meinung mit der Meinung zweier Mitschüler, die das Buch auch gelesen haben. Bist du mit diesen Meinungen einverstanden? Begründe.

3) Vergleiche deine Meinung mit folgender Meinung:

"Es ist Kordons Verdienst, mit der "Trilogie der Wendepunkte" Marksteine deutscher Geschichte aus der Sicht einer linken Arbeiterfamilie aufgeschrieben zu haben, differenziert und schonungslos, ein Anschreiben gegen das Vergessen, gegen die "Schlussstrich-Zieher". Eine in der deutschen Jugendbuchlandschaft einzigartige Leistung, die nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene ansprechen dürfte." (Rolf Brockschmidt, Der Tagesspiegel - http://www.weltbild.de/3/14411093-1/buch/der-erste-fruehling.html)

Bist du mit dieser Meinung einverstanden? Erläutere deine Antwort. 

Geschrieben vonAnnette van Rossum




Der erste Frühling* - Kordon, KlausNiveau 2

Der erste Frühling*

Autor:Kordon, Klaus
Erscheinungsjahr:1993
Verlag:Beltz & Gelberg
Verlagsort:Weinheim
Seitenzahl:512
Gattung:Jugendroman
Thema:Kriegskindheit
Sprachniveau: B2
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Klaus Kordon wurde 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine  besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

 

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Der erste Frühling* - Kordon, KlausNiveau 2

Der erste Frühling*

Autor:Kordon, Klaus
Erscheinungsjahr:1993
Verlag:Beltz & Gelberg
Verlagsort:Weinheim
Seitenzahl:512
Gattung:Jugendroman
Thema:Kriegskindheit
Sprachniveau: B2
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Klaus Kordon wurde 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine  besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

 

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Der erste Frühling* - Kordon, KlausNiveau 2

Der erste Frühling*

Autor:Kordon, Klaus
Erscheinungsjahr:1993
Verlag:Beltz & Gelberg
Verlagsort:Weinheim
Seitenzahl:512
Gattung:Jugendroman
Thema:Kriegskindheit
Sprachniveau: B2
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Klaus Kordon wurde 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine  besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

 

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Der erste Frühling* - Kordon, KlausNiveau 2

Der erste Frühling*

Autor:Kordon, Klaus
Erscheinungsjahr:1993
Verlag:Beltz & Gelberg
Verlagsort:Weinheim
Seitenzahl:512
Gattung:Jugendroman
Thema:Kriegskindheit
Sprachniveau: B2
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Klaus Kordon wurde 2013 von Bundespräsident Joachim Gauck für seine  besonderen Verdienste um das Gemeinwohl und Zusammenleben mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

 

Klaus Kordon, geboren 1943 im Berliner Nordosten, lebt mit seiner Frau in Berlin. Er ist in Kinder- und Jugendheimen aufgewachsen, nachdem seine Mutter starb. Er versuchte sich in mehreren Berufen, unter anderem als Transportarbeiter. Letztendlich studierte er Volkswirtschaft. Als Exportkaufmann war er oft verreist. Nach einjähriger politischer Haft wechselte er 1973 aus der DDR in die Bundesrepublik. Seit 1980 ist er Schriftsteller von Beruf. Seine zahlreichen Veröffentlichungen wurden in viele Sprachen übersetzt und mit namhaften nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Für sein Gesamtwerk erhielt er 1998 unter anderem den Alex-Wedding-Preis der Akademie der Künste zu Berlin und Brandenburg. Der erste Frühling ist Teil der 'Trilogie der Wendepunkte'. Kordon hat für dieses Buch die Buxtehuder Bulle, den Evangelischen Buchpreis 1998 und 'De zilveren griffel' für die niederländische Ausgabe bekommen. 2007 erschien von Der erste Frühling die Comic Ausgabe, bearbeitet von Gerlinde Althoff und Christoph Heuer. Weitere Angaben auf www.kordon.eu 

Inhalt

Berlin, im Frühjahr 1945. Die zwölfjährige Änne erlebt zusammen mit ihren Großeltern, bei denen Änne aufwächst, die letzten Monate des Krieges. Tag und Nacht herrscht Bombenalarm, Berlin wird von Hunger und Todesangst heimgesucht. Änne erfährt während dieser Monate mehr und mehr über ihre Vergangenheit, ihren Hintergrund und ihre Familienmitglieder. Sie weiß, dass ihr Vater vielleicht noch leben könnte, ihre Mutter aber gestorben ist. Sie wartet also auf einen Vater, an den sie sich nicht erinnern kann. Eines Tages ist der Krieg zu Ende und wird Berlin von der sowjetischen Armee besetzt. Ännes Vater, der das KZ überlebt hat, steht plötzlich wieder vor der Tür. An den völlig fremden Mann muss sich Änne aber genauso gewöhnen, wie an die Tatsache, dass, obwohl der Krieg zu Ende ist, es noch lange keinen Frieden gibt.

Schwierigkeitsgrad

Literarisches Niveau: Dieses Jugendbuch ist für Schüler auf Niveau 2 geeignet. Viele Schüler werden sich vermutlich leicht mit der Hauptfigur identifizieren können, obzwar sie mit dem Thema keine Erfahrungen haben. Das Buch ist so geschrieben worden, dass alles sehr nachvollziehbar ist. Dieses Buch kann deswegen auch von Schülern auf Niveau 1 gelesen werden. Allerdings haben die manchmal umfassenden Beschreibungen von Personen und die Figurenzahl Züge von Leseniveau 3. Der Umfang stellt eine Hürde dar.

Sprachliches Niveau: Der erste Frühling ist leicht verständlich geschrieben worden. Der Leser kann sich in die Geschichte hineinversetzen, sicherlich wenn der Leser ungefähr zu derselben Altersgruppe wie die Hauptfigur gehört. Der Wortschatz ist leicht zu verstehen, die Syntax - vor allem in den Nebensätzen - ist manchmal schwierig zu verstehen. Aus diesem Grund wird Der erste Frühling auf B2-Niveau eingeschätzt.

Didaktische und philologische Analyse

Dimensionen

Indikatoren

Hinweise zu komplizierenden Faktoren

Allgemeine Voraussetzung (um den Text verstehen zu können)

Bereitschaft

Wegen des Umfangs von über 500 Seiten wird die Bereitschaft zur  Lektüre gering sein.

Interessen

Der Text handelt angesichts der Zielgruppe in den meisten Fällen von einem Altersgefährten des Lesers. Identifikation wird dadurch erleichtert. Wem Geschichten des zweiten Weltkrieges interessieren, bietet Der erste Frühling viel.

Allgemeinkenntnisse

Zum Lesen sind bestimmte Allgemeinkenntnisse nicht unbedingt erforderlich, weil das Buch ohne sie verständlich ist. Auf tieferer Ebene aber sollten die Hitler-Ära und die ostdeutsche Nachkriegszeit vertraut sein. Weitere Kenntnisse bekommt man aus dem Buch, weil dies auf realistische Weise geschrieben worden ist.

Spezifische kulturelle und literarische Kenntnisse

Spezifische kulturelle Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Es wäre nur ein Pluspunkt, wenn Leser z.B. imstande wären historische Personen, Begriffe und Bezeichnungen - wie zum Beispiel 'Kinderlandverschickung', oder 'Heinrich Himmler' - mit der Geschichte zu verbinden.

Fertigkeit bezüglich des Sprachgebrauchs und des literarischen Stils

Vokabular

Das Vokabular enthält keine wirklich schwierigen Wörter. Meistens ist allgemeines und auch alltägliches Vokabular verwendet. Junge Leser werden trotzdem ab und zu das Wörterbuch benützen müssen.

Satzkonstruktion

Die Sätze sind in der Regel nicht schwierig zu verstehen. Ab und zu gibt es längere Sätze, und diese könnten Schwierigkeiten auch für Leser auf B2-Niveau mit sich bringen. Kordon neigt manchmal dazu viele Nebensätze und Aneinanderreihungen zu benutzen, aus dem Kontext wird aber immer klar, was (ungefähr) gemeint ist.

Stil

Das Buch ist in einem einfachen, alltäglichen, realistischen Stil geschrieben worden. Zwar ist Der erste Frühling ein Jugendroman, dennoch hat Kordon dem Leser nicht geschont. Man erfährt Details über Leichen, KZ und Ähnliches. Allerdings wird der Leser langsam an diese Dinge herangeführt, indem sie dem Blick der Protagonistin folgen.

Fertigkeit bezüglich der literarischen Verfahrensweise

Handlungsdichte

Die Aufmerksamkeit der Schüler wird durch viele spannende, oft auch dramatische, Ereignisse festgehalten. In allen Kapiteln geschieht schon etwas Wichtiges für Ännes Leben. Der Leser braucht sich also während der Geschichte nicht zu langweilen, sie ist fesselnd und glaubhaft geschrieben worden. Man wird während des Lesens neugierig auf Ännes Vater gemacht, man erfährt immer mehr Details über ihre Familie, welche Ängste sie ertragen muss, historische Hintergründe des zweiten Weltkrieges: alles trägt zu der Intensität der Ereignisse bei. Manche Erzählelemente können als störend empfunden werden, zum Beispiel, dass  Kordon viele Figuren benutzt und sie auch alle vorstellt. Für Leser auf Niveau 2 könnte dies verwirrend sein.

Chronologie

Die Erzählung verläuft chronologisch. Die Geschichte vollzieht sich im Frühling 1945: von Februar 1945 bis kurz nach dem Ende des zweiten Weltkrieges. Schülern auf Leseniveau 1 oder 2 ist diese Chronologie des Textes gerecht, für Leser auf Niveau 3 gibt es keine Hindernisse. Bei den wenigen Rückblicken ist es immer deutlich, dass es sich um solche handelt.

Erzählstränge

In nur einem durchgehenden Erzählfaden wird die Erfahrung des zweiten Weltkrieges aus Sicht der Änne beschrieben. Für Leser aller Niveaus ist dies unproblematisch.

Perspektive(n)

Die ganze Geschichte wird aus der Sicht einer personalen Perspektive erzählt, was Identifizierung erleichtert. Dies ist für Leser auf Niveau 2 sehr wichtig, weil ihr Leseverhalten vor allem von Interessen an ihrer eigenen Begriffswelt gekennzeichnet wird.

Bedeutung(sschichten)

Der Autor will die Geschichte realitätstreu erzählen, so wie sie wirklich war, egal ob grausam oder schön. Im Text prägen mehrere Belastungsfaktoren den Alltag der Protagonistin: abwesender Vater, dauerhaft eingeschränkte Lebensbedingungen, ständige Bombenangriffe, Verlust der Mutter, Hunger, Unterernährung, Verarmung, Krankheit, Flucht und/oder Vertreibung, Übergriffe von Besatzungssoldaten.
Diese Stress-Erzeuger werden durch andere Faktoren entlastet: Freundschaft und Familie, Hilfe durch einen russischen Soldaten. Der Leser kann sich mit diesen Themen auseinandersetzen.

Fertigkeit bezüglich der literarischen Figurengestaltung

 

 

Charaktere

Der Leser erfährt am meisten über Änne und aus ihrer Sicht die anderen Charaktere. "Die vielen unterschiedlichen Schicksale und Charaktere tragen dazu bei, dem kindlichen und jugendlichen Leser ein sehr umfassendes Bild vom Krieg und seinen Ausmaßen zu vermitteln und die Situation der Berliner Bevölkerung zu dieser Zeit klarzumachen." ( http://web.uni-frankfurt.de/fb10/jubufo/studprojekt/kriegskind/links/Kordon1993.htm)

Zahl der Figuren

Es gibt sehr viele Figuren neben Änne, der Hauptfigur. Ihre Verwandte sind am wichtigsten: ihre Großeltern (Gropa und Groma), Vater, Onkel Heinz, Tante Mieze und - etwas weniger wichtig - Tante Martha. Weitere wichtige Figuren sind Dieter, Kurt Tetzlaff, Heiner Schenk, Mutter Schenk, Gudrun, Herr Sauer, Lisa Paulig, Schnipkoweit, der kleine Lutz, die rote Rieke, Iwanuschkin, und andere Hausbewohner der Ackerstraße 37.

Verhältnisse

Die Schüler auf Niveau 2 werden keine Probleme haben, die Beziehungen der Figuren deuten zu können. Es werden nämlich keine komplexen Beziehungen dargestellt, und der Leser kann einfach erkennen welche Figur in welcher Beziehung zu Änne steht.

benutzte Quellen

http://web.uni-frankfurt.de/fb10/jubufo/studprojekt/kriegskind/links/Kordon1993.htm (21.06.2012)

relevante Quellen

eine Wörterliste des Buches bietet www.duits.de/literatuur/boektips/


Verarbeitung und Vertiefung

N1: Diese Leser sind fähig, wichtige Ausschnitte der Geschichte zu resümieren und basale Strukturelemente zu erkennen. Weiterhin können sie einigermaßen umschreiben, wie sie die Hauptfigur finden. Weil Der erste Frühling chronologisch und in Kapiteln aufgeteilt ist, ist es möglich, die Schüler ein Kapitel zusammenfassen zu lassen. Auch könnte aufgetragen werden, einen neuen Umschlag zu entwerfen und dazu auch einen neuen Klappentext zu schreiben. Auf diese Weise, sind sie kreativ mit dem Inhalt des Buches beschäftigt.

N2: Die Schüler auf diesem Niveau müssen imstande sein, den Text reflektieren zu können. Das heißt, sie können erklären, welchen Einfluss dieser Text auf sie hat und in welchem Maße die Figuren und Ereignisse, ihrer Meinung nach, realistisch sind.

N3: Auf diesem Niveau sollen die Schüler zum Beispiel Fragen nach der Entwicklung der (Haupt)Figuren beantworten können. In dieser Geschichte kann der Lehrer nach der persönlichen Entwicklung von Änne fragen. Sie hat nämlich viel durchgemacht, also gefragt werden könnte: Wie hat sich Änne im Laufe der Geschichte geändert?