Duits

Gut gegen Nordwind  -  Glattauer, DanielNiveau 3

Gut gegen Nordwind

Autor: Glattauer, Daniel
Erscheinungsjahr:2006
Verlag:Deuticke
Verlagsort:Wien
Seitenzahl:224
Gattung:briefroman
Thema:Liebe
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Zum Autor

Der österreichische Schriftsteller Daniel Glattauer wurde bekannt durch seine Kolumnen in der Tageszeitung Der Standard. Gut gegen Nordwind war sein erster Roman und erhielt mehrere Preise. Das Buch wurde als Hörbuch veröffentlicht und zum Theaterstück bearbeitet. Es gibt es auch als Hör-App. Mit dem Roman Alle sieben Wellen (2009) schrieb Glattauer eine Fortsetzung der Geschichte von Emmi und Leo.

Zum Inhalt

Emmi Rothner will ihr Abonnement der Zeitschrift Like kündigen, aber ihre E-Mail landet versehentlich in die Mailbox von Leo Leike. Die Beiden entwickeln eine E-Mailfreundschaft. Sie schreiben einander mehrmals am Tag, führen manchmal eine Art Chatgespräch. Sie werden vertrauensvoll, aber teilen einander wenig über ihr Privatleben mit. Weil sie neugierig sind, organisieren sie ein Treffen, wobei sie versuchen wollen, einander in der Menschenmenge eines vollen Cafés zu erkennen, was allerdings nicht gelingt. Aber sie mailen weiter und entwickeln Gefühle füreinander. Leo schreibt Emmi in alkoholisiertem Zustand, dass er sie küssen will. Emmi, obwohl "glücklich verheiratet", ist eifersüchtig, wenn sie denkt, dass Leo andere Frauen hat, sogar wenn sie ihm selber vorschlägt, ein Date mit ihrer Freundin Mia zu haben. Und sie ist zutiefst erschüttert, wenn sie glaubt von Leo als Versuchskaninchen für ein sprachwissenschaftliches Projekt benutzt zu werden. Wenn Emmis Ehemann von der Korrespondenz erfährt und Leo anschreibt, gerät die Sache außer Kontrolle.

Lesehinweise

Gut gegen Nordwind ist der erste deutsche E-Mailroman. Das heißt: Wir lesen nur die E-Mails, die Leo und Emmi einander schreiben, manchmal lang, aber meisten sehr kurz. Emmi und Leo schreiben einander oft sehr schnell zurück und stellen einander viele Fragen und fordern den anderen heraus, was das Buch sehr spannend macht. Schwierig kann es werden, wenn die Beiden Sprachspiele treiben, oder versuchen, einander gegenseitig mit originellen Formulierungen zu beeindrucken. Auch dass sie sich bis zum Ende ihrer Brieffreundschaft Siezen (Sie sagen), ist vielleicht ein bisschen merkwürdig, aber daran gewöhnt man sich schnell.

Zum Nachdenken

Wie stellst du dir Leo und Emmi vor? Was hältst du von ihrer geheimen Beziehung? Könntest du dir vorstellen, jemandem, dem du im realen Leben noch nie begegnet bist, so nahe zu kommen? Was findest du: Sind Emmi und Leo ehrlich zueinander? Wie findest du die Gattung 'E-Mailroman'? Warum gefällt sie dir (nicht)? Findest du die Anonymität, die man im Internet hat, eine gute oder eine schlechte Sache?

Wertung

"Ich habe das Buch "Gut gegen Nordwind" in der Schule gelesen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da es sehr einfach zu lesen war. Jedoch stelle ich mir eine für mich sehr wichtige Frage. Und zwar welcher der drei beschriebenen Typen Emmi am nächsten kommt. Ich hoffe Sie, Herr Glattauer können mir einen Einblick über ihr Gedanken beim Schreiben des Buches geben. Liebe Grüße, Fabian"( 22.10.09 auf www.daniel-glattauer.de/gut-gegen-nordwind)

"Für dieses Buch kann man nur 5 Sterne geben! Es ist total verständlich, süß und aufregend geschrieben. Ich sollte das Buch für die Schule Lesen. Aber ich tat es gerne. Eigentlich lese ich gar keine Bücher (ich bin 18 Jahre alt). Aber das Buch kann ich nur weiter empfehlen. Ich finde es ist nicht überheblich, sondern sehr real geschrieben. Ich hatte das Buch innerhalb von 2 Tagen durch, meine Augen taten mir zwar höllisch weh, aber vor lauter Neugierde konnte ich nicht aufhören. Ganz am Anfang bekam ich mich vor Lachen nicht mehr ein und wo das Ende immer näher kam, fing ich an mit zu fühlen." (Melissa, 5.02.2011 auf http://www.amazon.de/review/RY3O9ESZHMJ81/ref=cm_srch_res_rtr_alt_3)

"Das Buch musste ich für die Schule lesen. Ich war froh, dass es schnell und einfach zu lesen war. Die eigentliche Geschichte gefällt mir zwar nicht so ganz, aber mir gefällt dieser E-Mail-Roman-Stil. Ist ganz nett zu lesen, kann es empfehlen." ( CursedEvil, 21.12.2009 auf www.amazon.de/Gut-gegen-Nordwind-Daniel-Glattauer/dp/3442465869/ref=cm_srch_res_rtr_2)

Lesetipps

Daniel Glattauer: Alle sieben Wellen (2009) 

erstellt von

Maaike Luttikhuis

Empfohlen


Gut gegen Nordwind  -  Glattauer, DanielNiveau 3

Gut gegen Nordwind

Autor: Glattauer, Daniel
Erscheinungsjahr:2006
Verlag:Deuticke
Verlagsort:Wien
Seitenzahl:224
Gattung:briefroman
Thema:Liebe
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Gut gegen Nordwind  -  Glattauer, DanielNiveau 3

Gut gegen Nordwind

Autor: Glattauer, Daniel
Erscheinungsjahr:2006
Verlag:Deuticke
Verlagsort:Wien
Seitenzahl:224
Gattung:briefroman
Thema:Liebe
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN2/1
Niveau2
Studienlast1
Arbeitsformindividuell
FokusFigurenanalyse
Ziel

Merkmale der Hauptfiguren entdecken

Aufgabe

Leo und Emmi schreiben sich, aber haben einander nie gesehen. Stell dir vor, dass du eine(r) von den beiden wärest - was für ein Bild würdest du dann von deinem E-Mailpartner haben?

a. Mach eine Liste: Was weißt du aus den E-Mails über den Anderen/die Andere? Welche äußerlichen Merkmale hat er/sie über sich verraten?

b. Erstelle jetzt eine zweite Liste: Welche Merkmale würdest du ihm/ihr zuschreiben? Begründe immer, warum du diese Kennzeichen wählst. Zum Beispiel: Emmi ist oft sehr positiv, also denke ich, dass sie Lachfalten hat...

c. Bonus: Male oder zeichne jetzt dein Bild von dem/der Anderen (mit Bleistift oder Farbe).

Erstelle also: Eine Liste von Merkmalen, eine Liste von vermuteten Merkmalen, und eventuell ein Porträt.

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis



Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN2/2
Niveau2
Studienlast1
Arbeitsformin Paaren
FokusFigurenanalyse
Ziel

sich eine begründete Vorstellung von den Protagonisten machen.

 

Aufgabe

a. Schreibt, jede(r) für sich, die Namen Emmi Rothner und Leo Leike vertikal auf einen Bogen Papier. Assoziiere: Was verbindest du mit diesen Personen? Nicht lange zögern, es gibt kein richtig oder falsch!

     Beispiel:

     -D-ramatisch
     Liebesrom-A-n
     Kolumn-N-e
     Österre-I-ch
     Z-E-itung
     Erfo-L-g

b. Setzt euch als Paar zusammen. Vergleicht jetzt euere Wörter. Erklärt dem Partner, warum die jeweiligen Begriffe passend sind für die Figur. Wählt jeweils den besten Begriff. Macht jetzt ein Poster mit eurem Wortporträt und präsentiert es der Klasse.

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis



Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN2/3
Niveau2
Studienlast2
Arbeitsformindividuell
FokusIdentifikation
Ziel

eine Vorstellung von dem geistigen Zustand einer Nebenfigur entwickeln

Aufgabe

Emmis Ehemann Bernard hat die E-Mails zwischen Emmi und Leo gefunden. Er hat sie eine Weile aufbewahrt, aber entschließt sich dann, sie zu lesen. Jetzt weiß er alles über die Liebesbeziehung seiner Frau mit einem unbekannten E-Mailpartner! Wie fühlt er sich? Schreibe einen Tagebucheintrag aus seiner Perspektive. Beschreibe auf jeden Fall:

- Hatte Bernard eine Vermutung?
- Wie hat er sich gefühlt, als er die ausgedruckten E-Mails von Emmi und Leo in Urlaub mitnahm, aber sie noch nicht gelesen hatte?
- Warum entschloss er sich dazu, sie zu lesen?
- Wie fühlte er sich, als er die E-Mails las?
- Wie steht er jetzt zu Emmi?
- Bereut er es, die E-Mails gelesen zu haben?
- Was wird er jetzt tun?

Deine Nachricht soll auf Deutsch geschrieben werden und zählt mindestens 350 Wörter.

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis




Gut gegen Nordwind  -  Glattauer, DanielNiveau 3

Gut gegen Nordwind

Autor: Glattauer, Daniel
Erscheinungsjahr:2006
Verlag:Deuticke
Verlagsort:Wien
Seitenzahl:224
Gattung:briefroman
Thema:Liebe
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN3/1
Niveau3
Studienlast2
Arbeitsformindividuell
FokusIdentifikation
Ziel

eine Vorstellung von der geistigen Entwicklung einer Figur entwickeln

 

Aufgabe

Leo zieht nach Boston. Fünf Jahre später sucht und findet er Emmi auf Facebook. Er schreibt ihr eine Nachricht. Er beschreibt, wie es ihm vergangen ist und wie er auf die Internetbeziehung zurückschaut. Schreibe diese Nachricht. Folgende 5 Fragen solltest du verarbeiten!

a. Wie geht es Leo jetzt? Wo wohnt er? Was macht er? Hat er eine Freundin, oder...?
b. Wie fühlt sich Leo, wenn er an Emmi denkt?
c. Wie fühlte sich Leo, als Emmi nicht zu ihrer Verabredung erschien?
d. Wie ging es Leo, nachdem er den Kontakt abgebrochen hatte?
e. Wie schaut Leo auf die Beziehung zurück: positiv oder negativ? Warum?

Deine Nachricht soll auf Deutsch geschrieben werden und zählt mindestens 350 Wörter.

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis



Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN3/2
Niveau3
Studienlast2-3
Arbeitsformindividuell
FokusAuswertung der Texte
Ziel

Analysiere zwei E-Mails

 

Aufgabe

Der E-Mailwechsel von Leo und Emmi soll als Buch herausgegeben werden! Es wird eine sogenannte 'kommentierte Ausgabe': Ein Buch in dem neben den E-Mails auch Texte von Experten erscheinen, die über die Briefe schreiben. Du darfst für diese Ausgabe das Vorwort schreiben. Du sollst auf Deutsch in 450 bis 500 Wörtern beschreiben, was deiner Meinung nach die bedeutendsten E-Mails von Leo und Emmi sind und warum gerade diese Texte so vielsagend sind. Beachte:

- Wähle jeweils eine E-Mail von Leo und Emmi.
- Gib dem Leser eine kleine Einleitung zu der E-Mail: Wann und wie ist die E-Mail entstanden und was ist der Inhalt?
- An welcher Stelle in dem Briefwechsel steht der Brief? Wie ist die Situation zwischen Emmi und Leo? Wird dieser Brief daran etwas ändern? Warum?
- Wie ist der Stil der E-Mail? Lässt sich daraus etwas über die Stimmung des Briefschreibers ableiten? Was?
- Wo in diesem Brief erkennt man die Persönlichkeit des Schreibers? Was ist typisch für ihn/sie? Zitiere! (Zum Beispiel: Leo schreibt: "....." Das ist typisch für ihn, weil...).
- Gibt es auch Stellen, die gerade untypisch für die Figur sind? Wie lassen diese sich erklären? Zitiere! (Zum Beispiel: Emmi schreibt: "...." Das ist eigentlich überraschend, weil... Aber eine Erklärung hierfür wäre...)
- Abschliessend: Warum sind gerade diese zwei E-Mails so wichtig und exemplarisch oder typisch für die Korrespondenz von Leo und Emmi?

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis



Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN3/3
Niveau3
Studienlast2-3
Arbeitsformindividuell
FokusIdentifikation
Ziel

eine Romanfigur analysieren

Aufgabe

Nachdem Leo den E-Mailkontakt abgebrochen hat, sucht Emmi psychologische Hilfe. Sie besucht einen Psychologen und hat ein Aufnahmegespräch. Nach diesem Gespräch, schreibt der Psychologe einen Bericht, in dem er Emmis Persönlichkeit und Probleme analysiert. Stell dir vor, wie das Gespräch zwischen Emmi und dem Psychologen gelaufen sein kann und erstelle den Bericht vom Psychologen. Beschreibe:

- Persönliche Daten: Alter, Lebenssituation, Arbeit...
- Äußerliche Merkmale: Was fällt auf, wie wirkt sie?
- Persönlichkeit: Eigenschaften
- Vorgeschichte: Was erzählt Emmi über sich? Über ihr Leben? Ihre Beziehungen? Ihre Ehe? Die Beziehung mit Leo?
- Problem: Warum kommt Emmi zum Psychologen, wobei braucht sie Hilfe, oder was ist ihr Problem?
- "Diagnose" (denke dir etwas aus...): Was vermutet der Psychologe? Was ist mit Emmi los? Welche Hilfe braucht sie?

Deine Nachricht soll auf Deutsch geschrieben werden und zählt mindestens 450 Wörter.

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis



Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN3/4
Niveau3
Studienlast4
Arbeitsformin 4-er Gruppen
FokusIdentifikation und Projektion
Ziel

sich in die Protagonisten hineinversetzen und die Handlung reflektieren

 

 

Aufgabe

Johannes B. Kerner (ein bekannter deutscher Talkshowhost) macht eine Talkshow zum Thema "anonyme Liebe". Er hat Emmi Rothner und Leo Leike eingeladen, um über ihre Erfahrungen zu sprechen. Bereitet das Gespräch vor und nimmt die Fernsehsendung auf. Beachtet:

a. Rollenverteilung: Bei der Vorbereitung des Gesprächs und der Sendung helft ihr alle mit. Bei den Aufnahmen gibt es dann vier Rollen: Talkshowhost, Emmi, Leo und Kamerabedienung.

b. Bereitet das Gespräch vor. Beachtet: Sehen Emmi und Leo sich zum ersten Mal in der Sendung, und wenn ja, wie ist das? Oder gab es vorher schon ein Treffen, und wie war das? Bereitet sowohl die Fragen des Talkshowhosts als auch die Antworten von Emmi und Leo vor. Themen können zum Beispiel sein: Wie ist die Beziehung entstanden? Wie haben Emmi und Leo sie empfunden? Wie erklären sie sich, dass es dazu kommen konnte? Wie schauen sie auf die Beziehung zurück? Was würden sie anderen Menschen in einer solchen Situation empfehlen?

Schreibt eventuell Stichwörter auf, die ihr bei den Aufnahmen benutzen könnt.

c. Übt das Gespräch.

d. Malt euch aus, wie die Sendung aussehen soll. Was braucht ihr? Eine Kamera, Dekor, Kostüme, Musik, Vorspann…

e. Die Sendung soll als Film eingereicht werden, mindestens 8 Minuten, Deutsch gesprochen.

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis




Gut gegen Nordwind  -  Glattauer, DanielNiveau 3

Gut gegen Nordwind

Autor: Glattauer, Daniel
Erscheinungsjahr:2006
Verlag:Deuticke
Verlagsort:Wien
Seitenzahl:224
Gattung:briefroman
Thema:Liebe
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN4/1
Niveau4
Studienlast2-3
Arbeitsformindividuell
FokusThema der Liebe und Anonymität
Ziel

das Thema "Liebe und Anonymität" im Buch analysieren und eine Meinung bilden

 

Aufgabe

Du schreibst für die Zeitschrift Neon eine Reportage zu dem Thema "Internet und Liebe". Deine Reportage soll auf Deutsch geschrieben werden und zählt mindestens 550 Wörter. Du nimmst Gut gegen Nordwind als Beispiel. Beschreibe:

a. Wie wird das Thema "Internet und Liebe" in Gut gegen Nordwind thematisiert?

b. Welche Rolle spielt Anonymität in der Affäre von Leo und Emmi?

c. Inwieweit ist diese Geschichte, deiner Meinung nach, realistisch beschrieben?

d. Inwieweit spielt dieses Thema in der Gesellschaft? Gibt es viele anonyme Internetbekanntschaften? Lassen sich dazu Daten finden (Internetrecherche!)? Oder kennst du aus deiner Umgebung solche Geschichten?

e. Wie funktionieren anonyme Internetbekanntschaften (Chat, Foren, Dating?)

f. Was hältst du von anonymen Internetbekanntschaften? Positiv, negativ, neutral?

Schreibe eine attraktive Zeitschriftreportage. Denk über Lay-out und Bilder nach!

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis



Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN4/2
Niveau4
Studienlast3
Arbeitsformindividuell
FokusSelbstbild vs. Realität
Ziel

das Selbstbild und die Selbstdarstellung der Figuren analysieren

Aufgabe

Leo und Emmi haben sich, aus den E-Mails, ein Bild von dem Anderen geschaffen. Aber stimmt dieses Bild auch? Wähle eine Person und schreibe auf Deutsch vier kurze Texte.

1. Ein Selbstporträt (Emmi über Emmi / Leo über Leo). 100-150 Wörter. Wie sieht Emmi sich selbst? Beschreibe äußerliche und innerliche Merkmale.

2. Ein Porträt aus der Perspektive des Briefpartners (Leo über Emmi / Emmi über Leo). 100-150 Wörter. Beschreibe äußerliche und innerliche Merkmale.

3. Ein Wunsch-Porträt (Emmi zur Frage: wie möchte ich, dass Leo mich sieht? / Leo zur Frage: wie möchte ich, dass Emmi mich sieht?). 100-150 Wörter. Beschreibe äußerliche und innerliche Merkmale.

4. Eine Schlussfolgerung, 200-300 Wörter, in der du die folgenden Fragen betrachtest:

- Worauf basieren die drei Porträts: Warum glaubst du, dass die Figuren sich und den Partner gerade so sehen? Zitiere Textstellen zur Begründung deiner Behauptungen.
- Welche Unterschiede und Übereinstimmungen gibt es zwischen dem Selbstporträt, dem Porträt des Partners und dem Wunsch-Porträt?
- Wie lassen sich diese Unterschiede erklären?

 

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis



Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN4/3
Niveau4
Studienlast2-3
Arbeitsformindividuell
Fokusgeschlechtsspezifische Charakterisierungen und Typisierungen
Ziel

das Thema Mann- und Fraubild reflektieren

Aufgabe

Im Radio spielt das Lied Männer von Herbert Grönemeyer. Es ist ein bekannter deutscher Rocksong und Emmi summt leise mit, während sie das Geschirr spült: "Wann ist ein Mann ein Mann?". Sie denkt über den Songtext nach. Gute Frage: Wann ist ein Mann ein Mann? Emmi schreibt Leo eine E-Mail über dieses Thema. Leo antwortet eine Stunde später mit einer E-Mail zu der Frage: "Wann ist eine Frau eine Frau?"

a. Höre dir das Lied an: http://www.youtube.com/watch?v=zVBdOvULerk

b. Lies den Text des Liedes: http://www.songtexte.com/songtext/herbert-gronemeyer/manner-3bdcf498.html

c. Schreibe jetzt die E-Mails von Emmi und Leo. Die zwei E-Mails sollen auf Deutsch geschrieben werden und zusammen mindestens 550 Wörter zählen. Beachte die folgenden Fragen:

- Was macht ein Mann zu einem Mann, oder eine Frau zu einer Frau?
- Was sind typisch männliche oder weibliche Eigenschaften?
- Warum sind diese Eigenschaften typisch männlich, oder weiblich? Gilt hier eine gesellschaftliche Norm, ist es natürlich bedingt, oder historisch geprägt?
- Was für Männer gefallen Emmi und was für Frauen gefallen Leo?
- Inwieweit ist Leo ein Mann und Emmi eine Frau? Welche männlichen Eigenschaften hat Leo, Emmi zufolge und welche weiblichen Eigenschaften hat Emmi, Leo zufolge?
- Wo passt Leo nicht in das Mannbild und Emmi nicht in das Fraubild? Warum?

 

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis



Buch Glattauer, Daniel, Gut gegen Nordwind
NummerN4/4
Niveau4
Studienlast1
Arbeitsformindividuell
Fokusidentifikation
Ziel

Antizipation der Fortsetzungsgeschichte

 

Aufgabe

Mit dem Roman Alle sieben Wellen (2009) schrieb Glattauer eine Fortsetzung der Geschichte von Emmi und Leo.

a. Orientiere dich über die Fortsetzung, indem du ein Gespräch im Video mit dem Autor anhörst: http://www.vorablesen.de/node/16021 Mache dir Notizen und schreibe danach alle Gründe auf, die Glattauer für die Entstehung von Alle sieben Wellen gibt.

b. In Alle sieben Wellen sucht Emmi den Kontakt zu Leo, er hat aber die E-Mail-Adresse geändert! Deswegen bittet sie den Systemmanager, ihr Leos neue Ad-resse zu schicken. Dieser antwortet immer wieder nicht. Lies folgendes Frag-ment. Schreibe danach eine ähnliche E-Mail aus der Perspektive von Leo: wie würde er handeln, wenn Emmi ihre E-Mailadresse geändert hätte, und was würde er schreiben?

Vier Tage später
Betreff: Nur drei Fragen

Herr Systemmanager, ein offenes Wort: Ich bin in einer Not-
situation. Ich brauche die aktuelle Adresse von Herrn »User«
Leo Leike, ich brauche sie wirklich! Ich muss ihm DRINGEND
drei Fragen stellen: 1.) Lebt er noch? 2.) Lebt er noch in Boston?
3.) Lebt er schon in einer neuen E-Mail-Beziehung? Wenn
1.) zutrifft, würde ich ihm 2.) nachsehen. Aber 3.) könnte ich
ihm niemals verzeihen. Er darf in diesem halben Jahr fünfzehn
neue Anläufe mit Marlene unternommen, darf sie täglich
nach Boston haben einfliegen lassen. Er darf jede Nacht
in billigen Bostoner Plüschbarbänken versumpft, jeden Morgen
zwischen Betonbrüsten einer biederen blonden Bostoner
Barbie-Beautybar-Behübscherin aufgewacht sein. Er darf dreimal
geheiratet und jeweils dreieiige Drillinge an Land gezogen
haben. Nur eines darf er nicht: ER DARF SICH IN KEINE
ANDERE FRAU, DIE ER NOCH NIE GESEHEN HAT, SCHRIFTLICH
VERLIEBT HABEN. Das bitte nicht! Das muss einmalig
geblieben sein. Ich brauche diese Gewissheit, um halbwegs
unbeschadet über die Nächte zu kommen. Bei uns bläst beharrlich
der Nordwind.
Lieber Systemmanager, ich kann mir ungefähr ausmalen, was
Sie mir antworten werden. Aber ich ersuche Sie dennoch:
Springen Sie über Ihren Schatten und richten Sie Leo Leike,
mit dem Sie garantiert in gutem Kontakt stehen, meine Botschaft
aus. Und sagen Sie ihm, er kann sich ruhig einmal melden.
Tun Sie's! Danach wird es Ihnen besser gehen. So, und
jetzt dürfen Sie wieder Ihr Gebet sprechen. Freundliche Grüße,
Emmi Rothner.

Zehn Sekunden später

AW:
ACHTUNG. GEÄNDERTE E-MAIL-ADRESSE. DER EMPFÄNGER
KANN SEINE POST UNTER DER GEWÄHLTEN ADRESSE NICHT
MEHR AUFRUFEN. NEUE E-MAILS IM POSTEINGANG WERDEN
AUTOMATISCH GELÖSCHT. FÜR RÜCKFRAGEN STEHT DER
SYSTEMMANAGER GERNE ZUR VERFÜGUNG.

(Literarische) Theorie

Gespräch mit Daniel Glattauer www.vorablesen.de/node/16021 (Video)

Quellen

Leseprobe: http://www.vorablesen.de/sites/vorablesen.de/files/buecher/leseproben/leseprobe_glattauer.pdf

Geschrieben vonMaaike Luttikhuis




Gut gegen Nordwind  -  Glattauer, DanielNiveau 3

Gut gegen Nordwind

Autor: Glattauer, Daniel
Erscheinungsjahr:2006
Verlag:Deuticke
Verlagsort:Wien
Seitenzahl:224
Gattung:briefroman
Thema:Liebe
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Gut gegen Nordwind  -  Glattauer, DanielNiveau 3

Gut gegen Nordwind

Autor: Glattauer, Daniel
Erscheinungsjahr:2006
Verlag:Deuticke
Verlagsort:Wien
Seitenzahl:224
Gattung:briefroman
Thema:Liebe
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Gut gegen Nordwind  -  Glattauer, DanielNiveau 3

Gut gegen Nordwind

Autor: Glattauer, Daniel
Erscheinungsjahr:2006
Verlag:Deuticke
Verlagsort:Wien
Seitenzahl:224
Gattung:briefroman
Thema:Liebe
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Leo Leike bekommt versehentlich Emails von Emmi Rothner, die er nicht kennt. Aus Höflichkeit antwortet er. Schon bald entsteht eine Brieffreundschaft, die zuerst innig und dann intim wird. Es stellt sich die Frage: Sollten Emmi und Leo sich treffen? Werden sie das Bild, das sie voneinander geschaffen haben, erfüllen? Wird ihre Liebe in der realen Welt genauso stark sein, oder kann sie nur in der virtuellen, anonymen Welt überleben?

Der österreichische Schriftsteller Daniel Glattauer wurde bekannt durch seine Kolumnen in der Tageszeitung Der Standard. Gut gegen Nordwind wurde 2006 für den Deutschen Buchpreis nominiert. 2007 erhielt der Roman den österreichischen Literaturpreis 'Buchliebling' in der Kategorie Literatur, Romane, Belletristik. Das Buch wurde als Hörbuch veröffentlicht und zum Theaterstück bearbeitet, das ab dem Herbst 2011 auch in den Niederlanden unter dem Titel Emmi@Leo aufgeführt wird. Mit dem Roman Alle sieben Wellen (2009) schrieb Glattauer eine Fortsetzung der Geschichte von Emmi und Leo.

Inhalt

Emmi Rothner will ihr Abonnement der Zeitschrift 'Like' kündigen, aber ihre E-mail landet versehentlich in die Mailbox von Leo Leike. Die Beiden entwickeln eine E-mailfreundschaft. Sie schreiben einander mehrmals am Tag, führen manchmal eine Art Chatgespräch. Sie werden vertrauensvoll, aber teilen einander wenig über ihr Privatleben mit. Weil sie neugierig sind, organisieren sie ein Treffen, wobei sie versuchen wollen, einander in der Menschenmenge eines vollen Cafés zu erkennen, was allerdings nicht gelingt. Aber sie mailen weiter und entwickeln Gefühle füreinander. Leo schreibt Emmi in alkoholisiertem Zustand, dass er sie küssen will. Emmi, obwohl "glücklich verheiratet", ist eifersüchtig, wenn sie denkt, dass Leo andere Frauen hat, sogar wenn sie ihm selber vorschlägt, ein Date mit ihrer Freundin Mia zu haben. Und sie ist zutiefst erschüttert, wenn sie glaubt, von Leo als Versuchsperson für ein sprachwissenschaftliches Projekt benutzt zu werden. Wenn Emmis Ehemann von der Korrespondenz erfährt und Leo anschreibt, gerät die Sache außer Kontrolle.

Schwierigkeitsgrad

Literarisches Niveau: Der Roman sollte auf Niveau 3 eingestuft werden. Die Personenkonstellation ist, mit zwei (bzw. drei - am Ende mischt sich der Ehemann Rothner ein) Briefschreibern eindeutig. Die Handlung ist chronologisch und größtenteils unkompliziert, wird nur ein wenig komplexer, wenn durch Einmischung von Bernard und Mia die beiden Protagonisten nicht mehr immer auf demselben Wissenstand sind. Kontextkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Der Spannungsbogen der Handlung trägt mit Sicherheit an einer erfolgreichen Lese-Erfahrung bei, so dass der Roman sich auch für Leser auf Niveau 2 eignen würde.
Themen wie Liebe, Verliebtheit, Unsicherheit, Eifersucht und Einsamkeit bieten einem eher unerfahrenen Leser (Niveau 3, oder auch schon 2) einen leichten Einstieg in den Roman. Für den weiter fortgeschrittenen Leser (Niveau 4) kommen aber auch Gefühle und Anonymität, Identität und Kommunikation in der virtuellen Welt, die gesellschaftliche Prägung von Mann- und Fraubild, Vorurteile, Äusserlichkeit vs. Innerlichkeit als Themen in Frage und können somit die Lektüre vertiefen.

Sprachliches Niveau
: B1. Ein Leser auf GER-Niveau B1 kann literarische Texte verstehen, die auf dem Grundwortschatz und einer einfachen, konkreten Handlung basieren. Beides ist in Gut gegen Nordwind der Fall.
Der Schreibstil ist modern, flott; komplizierte Sätze sind selten. Allerdings könnte das Siezen der Figuren eine Hürde sein, wie auch die Sprachspiele, die die Protagonisten gelegentlich spielen, oder ihre Versuche, einander gegenseitig mit originellen Formulierungen zu beeindrucken.

Didaktische und philologische Analyse

Dimensionen

Indikatoren

Hinweise zu komplizierende Faktoren

Allgemeine Voraussetzung (um den Text verstehen zu können)

Bereitschaft

 

Bei N3 und N4-Lesern ist eine mittelmäßige bis große Lesebereitschaft zu erwarten. Der Roman ist nicht sehr lang, sprachlich und im Bezug auf die Handlung verständlich, und umfasst eine Geschichte, die den Leser auf den Ausgang sehr gespannt macht. Ausserdem könnten die Themen Liebe und Internetbekanntschaft für Jugendliche attraktiv sein. Für N2-Leser könnte das Buch sprachlich zu anspruchsvoll sein, was eine erfolgreiche  Lektüre im Wege stehen könnte.

Interessen

 

Wegen der sowohl männlichen als weiblichen Perspektive ist das Buch für sowohl Jungs als auch Mädchen interessant, wobei eine "Liebesgeschichte" traditionell vor allem Mädchen anzieht. Auch das Thema Internetbekanntschaft (oder sogar Blind date) könnte Interesse wecken, sowie die Gattung des Briefromans an sich.

Allgemeinkenntnisse

Es werden keine besonderen Allgemeinkenntnisse vom Text vorausgesetzt.

Spezifische kulturelle und literarische Kenntnisse

Sowohl literarisch als auch kulturell sind wenig bis keine spezifischen Kenntnisse notwendig. Das Medium des Briefes ist vertraut.

Fertigkeit bezüglich des Sprachgebrauchs und des literarischen Stils

Vokabular

 

 

 

 

 

 

 

Das Vokabular ist modern und nicht schwierig, abgesehen von den manchmal gekünstelten Formulierungen der Protagonisten. Von Lernern auf GER-Niveau B1 wird erwartet, dass sie einen ausreichenden Wortschatz haben für u.a. die Themengebiete Personalien, persönliche Beziehungen und Kontakte, Wohnen, Freizeit und Hobbys. Diese Themengebiete werden im Roman oft angesprochen.

 

Satzkonstruktion

 

Es kommen wenig lange oder komplizierte Sätze vor. Lerner auf GER-Niveau B1 sollten ausreichende grammatikalische Kenntnisse haben, um den Roman problemlos lesen zu können (z. B. verschiedene Satzstellungen, fast alle Modi und Tempi bei Verben, Genitivdeklination, Komparativ und Superlativ).

Stil

Der Schreibstil ist modern und flott. Allerdings könnte das Siezen eine Hürde sein, wie auch die Sprachspiele, die die Protagonisten gelegentlich treiben, oder ihre Versuche, einander gegenseitig mit originellen Formulierungen zu beeindrucken.

Fertigkeit bezüglich der literarischen Verfahrensweise

Handlung

 

 

 

 

 

Die Handlung ist ununterbrochen und relativ einfach, sie wird nur ein wenig komplexer, wenn durch Einmischung von Bernard und Mia die beiden Protagonisten nicht mehr immer auf demselben Wissenstand sind. Unsicherheit über den Ausgang der Liebesgeschichte hält die Aufmerksamkeit fest: werden sich Emmi und Leo am Ende treffen, werden sie miteinander schlafen, oder wird ihre Liebe scheitern? Die E-mails sind meist kurz oder sehr kurz und fast immer eine direkte Reaktion auf die vorgehende E-mail: so werden einerseits Fragen schnell beantwortet, andererseits aber auch ständig neue Probleme oder Fragen aufgeworfen, was die Spannung festhält. Bespiegelungen, Ausführungen oder lange Beschreibungen kommen in dem 'Briefdialog' fast nicht vor.

 

Chronologie

Die Handlung ist chronologisch.

Erzählstrang /-stränge

 

Der Roman kennt nur einen Erzählstrang: den 'Briefdialog' zwischen Leo und Emmi. Dieser wird zweimal unterbrochen wenn Emmis Ehemann Bernard an Leo schreibt, was die Beiden aber für Emmi verbergen. Da dies aber klar gekennzeichnet ist, sollte es auch für N2 und N3-Leser kein Problem sein.

Perspektiven

 

Es gibt zwei verschiedene Ich-Perspektiven: von Leo und von Emmi. Für N2-Leser dürfte die Tatsache, dass die Figuren (vor allem Emmi) manchmal versuchen, sich ineinander hinein zu versetzen und dann also die (vermutete!) Perspektive des Briefpartners vertreten, zu Schwierigkeiten führen, denn, obwohl dies meistens angedeutet wird, könnte es von unerfahrenen Lesern übersehen werden.

Bedeutungschichten

Der N2 und teilweise auch N3-Leser kann diesen Roman sehr gut lesen und interpretieren, ohne dass er sich mit tieferen Bedeutungsschichten befassen muss. Das Buch lässt sich als einschichtige Liebesgeschichte sehr gut genießen. Für N4 und teilweise auch N3-Leser, ist es aber möglich, die psychologische Ebene des Briefwechsels zu analysieren (was für eine Beziehung führen Emmi und Leo, wie ist diese zustande gekommen und wie wird sie von Ihnen 'gepflegt'? - Fantasie und Einsamkeit, Unsicherkeit und Abhängigkeit, Manipulation...). Auch kann das Buch für den Hintergrund des Themenkomplexes Anonymität und Gefühle (virtuelle Liebe) gelesen werden. Schließlich könnte eine Gender-Analyse interessant sein: In wiefern werden Emmi und Leo beim Schreiben und Interpretieren der E-mails allgemeinen Mann- und Fraubildern gerecht, und wie spielen sie auch damit?

Fertigkeit bezüglich der literarischen Figurengestaltung

Charaktere

 

Die Ich-Perspektive macht es einerseits einfach die Entwicklung der Charaktere zu verstehen, da Aussagen und Handlung von den Figuren selber begründet werden. Andererseits spielt der Roman natürlich mit dem Thema der Selbstdarstellung in der Anonymität, was die Ergründung der Personen manchmal erschwert, weil nicht klar ist, inwieweit sie echt sind, oder bewusst oder unbewusst manipulieren. Dieses Problem gilt für Leser aller Niveaus, dürfte aber für (sprachlich) unerfahrene N2-Leser größer sein als für N3 und N4-Leser.

Zahl der  Figuren

Für Leser aller Niveaus wird die Zahl der Figuren unproblematisch sein.

Verhältnisse

Für Verhältnisse gilt dasselbe wie für die Charaktere: Da E-mails aus Ich-Perspektiven die einzige Informationsquelle sind, ist das Verhältnis zwischen Emmi und Leo einerseits eindeutig beschrieben und deshalb gut verständlich, andererseits kann die Frage nach der bewusst oder unbewusst manipulierten Selbstdarstellung bei der Auswertung dieses Verhältnisses zu Problemen führen.

Benutzte Quellen

 

www.perlentaucher.de und unten angegebene Webseiten.

Relevante Quellen

 

http://www.daniel-glattauer.de/
gut-gegen-nordwind (Buch als IphoneApp)

http://www.hanser-literaturverlage.de/buecher/
buch.html?isbn=978-3-552-06041-8

(auch Hörprobe und youtubevideo mit Autor) 
http://www.wallisfinkers.nl/index.php?pid=30&news[iid]=7118
 (Niederländische Theaterproduktion von Gut gegen Nordwind ab Oktober 2011) 
http://www.leseforum.bayern.de/index.asp?MNav=1&SNDNav=2&TNav=2&ID=4993&Suchseite=index.asp
%3FMNav%3D1%26SNDNav%3D2%26TNav%3D1%26AutorID%
3D3696%26GatID%3D87
Einige Vorschläge für Arbeitsaufträge für den Unterricht

 

erstellt von

Maaike Luttikhuis