Duits

Magic Hoffmann*  - Arjouni, Jakob Niveau 3

Magic Hoffmann*

Autor:Arjouni, Jakob
Erscheinungsjahr:1996
Verlag:Diogenes Verlag
Verlagsort:Zürich
Seitenzahl:281
Gattung:Krimi
Thema:Gesellschaft
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Zum Autor

Jacob Arjouni wurde 1964 in Frankfurt am Main geboren und verstarb im Januar 2013 an Krebs. Nach einem Studienabbruch veröffentliche er seinen ersten Roman mit 22 Jahren. Arjouni wurde zunächst mit Krimis rund um den Deutsch-Türken Kayankaya berühmt. Einige seiner Romane wurden auch verfilmt. Magic Hoffmann veröffentlichte er nach einer fünfjährigen Schaffenspause 1996. Arjouni ist bekannt für seinen schlichten und leicht verständlichen Stil. Ironisch bis zynisch beschreibt er Missstände in Deutschland. Unnachahmlich sind die temporeichen und amüsanten Dialoge seiner Charaktere. Jacob Arjouni lebte mit seiner Frau und seinen Kindern in Deutschland und Frankreich.

Zum Inhalt

Fred Hoffmann hat mit seinen zwei besten Freunden Annette und Nickel eine Bank überfallen. Ihr Traum war, nach Kanada auszuwandern. Fred wird erwischt und muss ins Gefängnis. Er verrät seine Komplizen nicht und verpasst während seiner vierjährigen Haft die Wiedervereinigung Deutschlands. Nach seiner Entlassung fährt er auf der Suche nach seinen Komplizen und seinen Teil der Beute in die neue Hauptstadt Berlin. Doch die Welt und seine Freunde haben sich sehr verändert...

Lesehinweise

Der Roman Magic Hoffmann ist ein Krimi, eine Großstadtgeschichte und vor allem eine ironische Beschreibung Deutschlands nach der Wende 1989.
Der Autor schreibt aus der Perspektive der Protagonisten und wir versetzen uns in die Situation von verschiedenen Personen hinein. Der Perspektivenwechsel macht es manchmal etwas schwerer, die Geschichte zu verstehen.
Da viele Personen in dem Buch eigentlich nicht sehr nett sind, möchte man sich nicht mit ihnen identifizieren. Es macht mehr Spaß, das Buch zu lesen, wenn man weiß, dass es
ironisch gemeint ist.

 

Zum Nachdenken

Jeder Mensch hat Lebensträume, die auf die Wirklichkeit stossen. In diesem Roman spielt dies eine Rolle. Hast du einen Lebenstraum? Was machst du, um ihn zu verwirklichen?
Welche der drei Personen (Fred, Anette, Nickel) verstehst du am besten?
Was erzählt der Autor uns über Berlin und die deutsche Gesellschaft?

 

 

 

Wertung

"Hallo ihr Lesefreunde! Ich habe eben das Buch zu Ende gelesen. Es
ist wirklich nicht schlecht!!! Ich lese es für die Schule und bin froh, dass es
wenigstens eine witziges Buch war. Sehr ironisch!!! Verleiht echt ein
Schmunzeln. Das Buch regt auch sehr zum Nachdenken an!
Ich fands jedenfalls klasse! Ich würd' euch gern erzählen was das Resultat des
Ganzen ist, aber ich will euch ja nicht die Spannung verderben. Kommt doch
anders, als man denkt :) Liebe Grüße" (vera zu »Jakob Arjouni: Magic Hoffmann«,
16.04.2005, http://www.krimi-couch.de/krimis/jakob-arjouni-magic-hoffmann.html)

(Text redigiert)

"Die Geschichte hat einen schönen, manchmal spannenden Anfang, während dem man wissen will, wieso die drei Freunde so viel riskieren wollen, um eine Bank zu überfallen. Der mittlere Teil des Werkes, in dem sich Fred in Berlin befindet, ist langweilig, weil er die Stadt nicht kennt und dadurch wird die Geschichte langsamer. Das Ende ist wirklich traurig, man hatte Hoffnungen, glaubte an ein bisschen Erholung nach all diesem Sammelsurium an
seltsamen Angelegenheiten. Alles hätte passieren können - aber nicht das, was
Jakob Arjouni geschrieben hat. Das ist trotzdem sicherlich der spannendste Teil
der ganzen Geschichte, welche jetzt schneller ist, man liest schnell, weil all
das, was passiert, unerwartet ist. Wie's nachher weitergeht, erfahren Sie
bestimmt nie, denn ich sag's nicht." (SSR zu »Jakob Arjouni: Magic Hoffmann«,
14.03.2008, http://www.krimi-couch.de/krimis/jakob-arjouni-magic-hoffmann.html - Text redigiert und gekürzt)

"Zwar ist meiner Meinung nach noch nicht alle Hoffnung verloren, allerdings
sollten sich interessierte Leser für das Genre der Großstadtromane
interessieren um Jakob Arjounis literarische Leistung angemessen würdigen zu
können. Für all diejenigen, denen der Roman nicht so gut gefällt, kann ich nur
frei nach Freds Motto "Call me Hopemann" hoffen, das sie ihr Recht auf Rückgabe
noch nutzen können, denn der "Zauber der Großstadt" springt vielleicht nicht auf
jeden Leser über." (Josh Harrow, 22.12.2009, http://www.josh-harrow.com/2009/12/22/magic-hoffmann-jakob-arjourni-buch-rezension/ - Text redigiert und gekürzt)

erstellt von

Ulrike Pavelka

Empfohlen


Magic Hoffmann*  - Arjouni, Jakob Niveau 3

Magic Hoffmann*

Autor:Arjouni, Jakob
Erscheinungsjahr:1996
Verlag:Diogenes Verlag
Verlagsort:Zürich
Seitenzahl:281
Gattung:Krimi
Thema:Gesellschaft
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Magic Hoffmann*  - Arjouni, Jakob Niveau 3

Magic Hoffmann*

Autor:Arjouni, Jakob
Erscheinungsjahr:1996
Verlag:Diogenes Verlag
Verlagsort:Zürich
Seitenzahl:281
Gattung:Krimi
Thema:Gesellschaft
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

BuchArjouni, Jakob , Magic Hoffmann*
NummerN2/1
Niveau2
Studienlast1
Arbeitsformeinzeln
FokusEreignisse
Ziel

Wie die Geschehnisse miteinander zusammenhängen.

Aufgabe

1. Erstelle eine Zeittafel der Ereignisse in Fred Hoffmanns Leben.
Am Anfang der Zeittafel steht der Plan für den Banküberfall.
Benutze dafür folgende Fragen:
a. Was ist passiert?
b. Wo ist es passiert?
c. Wer war involviert?
d. Wann ist es passiert? (Wie alt waren die Personen?)
Erwähne immer auch die Seitenzahlen.
 

Geschrieben vonUlrike Pavelka



BuchArjouni, Jakob , Magic Hoffmann*
NummerN2/2
Niveau2
Studienlast1
Arbeitsformeinzeln
FokusFigurendarstellung
Ziel

Figuren zu charakterisieren und reflektieren.

Aufgabe

Wähle eine der folgenden Personen und schreibe eine Charakterisierung: Fred - Annette - Nickel - Moni.
a. Schreibe auf wie die Person aussieht, was du über ihre Familie weißt, wo die Person wohnt, wie sich die Person verhält. Erwähne immer auch die Seitenzahlen!
b. Schreibe auch, wie du diese Person beurteilst und warum.

Geschrieben vonUlrike Pavelka




Magic Hoffmann*  - Arjouni, Jakob Niveau 3

Magic Hoffmann*

Autor:Arjouni, Jakob
Erscheinungsjahr:1996
Verlag:Diogenes Verlag
Verlagsort:Zürich
Seitenzahl:281
Gattung:Krimi
Thema:Gesellschaft
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

BuchArjouni, Jakob , Magic Hoffmann*
NummerN3/1
Niveau3
Studienlast1
Arbeitsformeinzeln
FokusFigurendarstellung
Ziel

Figurenanalyse

Aufgabe

Ergänze die Tabelle.

Name

Eigenschaften früher

Eigenschaften heute

Wünsche und Träume früher

Wünsche und Träume heute

Fred

 

 

 

 

Annette

 

 

 

 

Nickel

 

 

 

 

a. Wie haben sich die einzelnen Personen verändert? Woran erkennt man das?
b. Welche Person kannst du am besten verstehen und warum?
c. Welche Person kannst du gar nicht verstehen und warum?
d. Was würdest du mit dem Geld machen?

Geschrieben vonUlrike Pavelka



BuchArjouni, Jakob , Magic Hoffmann*
NummerN3/2
Niveau3
Studienlast1
Arbeitsformeinzeln
FokusFigurendarstellung und Handlung
Ziel

Figuren zu charakterisieren und Darstellung von Handlung.

Aufgabe

Am Ende des Romans kommen Annette und Nickel in den Supermarkt und tun so, als ob sie Fred nicht erkennen. Was passiert danach? Schreibe den Roman weiter.

Geschrieben vonUlrike Pavelka




Magic Hoffmann*  - Arjouni, Jakob Niveau 3

Magic Hoffmann*

Autor:Arjouni, Jakob
Erscheinungsjahr:1996
Verlag:Diogenes Verlag
Verlagsort:Zürich
Seitenzahl:281
Gattung:Krimi
Thema:Gesellschaft
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

BuchArjouni, Jakob , Magic Hoffmann*
NummerN4/1
Niveau4
Studienlast1
Arbeitsformeinzeln
FokusDarstellung von Treue
Ziel

Thematische Reflexion von Figuren.

Aufgabe

Wie wird in Magic Hoffmann das Thema Treue thematisiert? Analysiere, wie sich verschiedene Charaktere verhalten und welche Konsequenzen das für sie hat. Belege deine Argumente mit Beispielen aus dem Text.

Geschrieben vonUlrike Pavelka




Magic Hoffmann*  - Arjouni, Jakob Niveau 3

Magic Hoffmann*

Autor:Arjouni, Jakob
Erscheinungsjahr:1996
Verlag:Diogenes Verlag
Verlagsort:Zürich
Seitenzahl:281
Gattung:Krimi
Thema:Gesellschaft
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Magic Hoffmann*  - Arjouni, Jakob Niveau 3

Magic Hoffmann*

Autor:Arjouni, Jakob
Erscheinungsjahr:1996
Verlag:Diogenes Verlag
Verlagsort:Zürich
Seitenzahl:281
Gattung:Krimi
Thema:Gesellschaft
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Aufgaben

[Er zijn geen opdrachten gevonden voor dit niveau.]
Magic Hoffmann*  - Arjouni, Jakob Niveau 3

Magic Hoffmann*

Autor:Arjouni, Jakob
Erscheinungsjahr:1996
Verlag:Diogenes Verlag
Verlagsort:Zürich
Seitenzahl:281
Gattung:Krimi
Thema:Gesellschaft
Sprachniveau: B1
 
Leser
Lehrer
  ins Bücherregal stellen

Jacob Arjouni wurde 1964 in Frankfurt am Main geboren und verstarb im Januar 2013 an Krebs. Nach einem Studienabbruch veröffentliche er seinen ersten Roman mit 22 Jahren. Arjouni wurde zunächst mit Krimis rund um den Deutsch-Türken Kayankaya berühmt. Einige seiner Romane wurden auch verfilmt. Magic Hoffmann veröffentlichte er nach einer fünfjährigen Schaffenspause 1996. Arjouni ist bekannt für seinen schlichten und leicht verständlichen Stil. Ironisch bis zynisch beschreibt er Missstände in Deutschland. Unnachahmlich sind die temporeichen und amüsanten Dialoge seiner Charaktere. Jacob Arjouni lebte mit seiner Frau und seinen Kindern in Deutschland und Frankreich.

Inhalt

Fred Hoffmann hat mit seinen zwei besten Freunden Annette und Nickel eine Bank überfallen. Ihr Traum war, nach Kanada auszuwandern. Fred wird erwischt und muss ins Gefängnis. Er verrät seine Komplizen nicht und verpasst während seiner vierjährigen Haft die Wiedervereinigung Deutschlands. Nach seiner Entlassung fährt er auf der Suche nach seinen Komplizen und seinen Teil der Beute in die neue Hauptstadt Berlin. Doch die Welt und seine Freunde haben sich sehr verändert. Annette ist in der Kunstszene unterwegs, hat ihren Anteil in Filme investiert und findet Fred nur noch peinlich. Nickel hingegen hat Frau, Kind und Eigenheim. Er hat seinen und Freds Anteil gewinnbringend angelegt. Als Fred seinen Anteil in bar fordert, kommt es zum Streit.
Gleichzeitig wird es für Fred auch immer schwieriger, in Berlin zu bleiben. Er verliebt sich in eine russisch-stämmige Tänzerin namens Moni. Sie möchte Fred gerne nach Kanada folgen. Doch an dem Tag, an dem Fred aus Berlin abreisen will, geraten er und Moni in eine Auseinandersetzung zwischen rechten und linken Aktivisten. Durch einen unglücklichen Zufall stirbt Moni und Fred wird von der Polizei aufgegriffen. Er muss zurück ins Gefängnis.

Schwierigkeitsgrad

Literarisches Niveau: Magic Hoffman ist auf Niveau 3 eingestuft. Der Ablauf der Geschichte wird durch Rückblenden unterbrochen. Der Großteil der Geschehnisse wird aus der Perspektive der Hauptfigur (Fred Hoffmann) erzählt. Die Sicht Fred Hoffmanns ist unbedarft, naiv und unerfahren. Gemeinsam mit ihm versucht man die Ereignisse zu verstehen. Es kommt jedoch auch unvermittelt zu einem kurzen Wechsel der Perspektive. Dieser Wechsel dient dazu, das Verhalten anderer Personen zu erläutern.
In dem Roman geht es um moralische Fragen und Kritik an der deutschen Gesellschaft. Die Hauptfigur lernt nicht daraus und muss die Konsequenzen tragen. Die Protagonisten der Geschichte sind in den frühen Zwanzigern.
Für Niveau 4 kann dieser Roman spannend sein, da viele Themen genauer analysiert werden können. Das können geschichtliche, soziale oder psychologische Themen sein. Eine genaue Kenntnis der Wiedervereinigung Deutschlands ist für das Verständnis des Textes nicht notwendig, aber hilfreich.
Für Niveau 2 ist dieser Roman schwierig, da die Lebenswelt der Hauptpersonen nicht an jene der SchülerInnen anschließt. Die Protagonisten haben ein anderes Alter und leben in einer anderen Zeit. Die Zeitsprünge in der Erzählung und die Ironie erschweren das Verständnis.

Sprachliches Niveau
: Das sprachliche Niveau von Magic Hoffmann liegt zwischen B1 und B2. Auf B1-Niveau ist die Satzstruktur. Es gibt wenig zweiteilige Konnektoren, auch die Verwendung der Präpositionen ist meist auf B1-Niveau (wenig Gebrauch von Präpositionen mit Genitiv). Die Verwendung des Konjunktiv I, Konjunktiv II und der Gebrauch von Indefinitartikeln ("irgendein Kaff") sowie von vielen und teilweise schwierigen Adjektiven weisen mehr auf B2-Niveau hin. Immer wieder wird die Technik des inneren Monologs verwendet, hier kann es zu längeren Satzgefügen kommen. Umgangssprachliche Wendungen können den Lesefluss ebenfalls erschweren. Inhaltlich geht es in dem Text oft um Alltagsgespräche, Pläne und Gefühle.

Didaktische und philologische Analyse

Dimensionen

Indikatoren

Hinweise zu komplizierende Faktoren

Allgemeine Voraussetzung (um den Text verstehen zu können)

Bereitschaft

Für Leseniveau 3 ist Magic Hoffmann ansprechend, weil es für die SchülerInnen eine neue Welt ist: Junge Erwachsene im Berlin kurz nach der Wende.

Interessen

Magic Hoffmann ermöglicht eine Reflexion und Diskussion von moralischen Themen wie zum Beispiel Treue und Verrat, Lebensplanung, Idealismus versus Realität, Erwachsenwerden. Diese Themen sind unabhängig von Herkunft und kulturellem Hintergrund interessant.

Allgemeinkenntnisse

Wissen über die Geschichte Deutschlands ist bis zu einem gewissen Grad Voraussetzung für ein besseres Verständnis des Romans. Besonders die Teilung Deutschlands in die DDR und BRD sowie die Wiedervereinigung sind Thema des Textes. Wissen über die soziale Stellung bestimmter Personengruppen in Deutschland kann von Vorteil sein: Wie wird ein ehemaliger Gefängnisinsasse gesehen, wie eine Künstlerin, wie ein intellektueller Bürgerlicher? Es ist auch hilfreich, sich mit dem Unterschied zwischen Stadt und Land in Deutschland auseinanderzusetzen.

Spezifische kulturelle und literarische Kenntnisse

Sprache und Aufbau des Romans sind relativ unkompliziert. Wer jedoch Ironie als Stilmittel nicht schätzt, wird mit dem Text Probleme haben. Vorwissen über die Techniken und Einsatz der Ironie als Mittel der Gesellschaftskritik sind daher Voraussetzungen um mit Magic Hoffmann arbeiten zu können.

Fertigkeit bezüglich
des Sprachgebrauchs
und des literarischen
Stils

Vokabular

Der Sprachgebrauch ist sehr modern. Der Text wechselt zwischen der Beschreibung von Orten, Personen, Gefühlen und Lebensvorstellungen.

Satzkonstruktion

Der Text ist im Präteritum geschrieben. Der Wechsel zwischen Beschreibungen, Dialogen und inneren Monologen erschwert den Lesefluss etwas. Mit der Ausnahme von inneren Monologen bleiben die Sätze aber eher kurz. Es werden die indirekte Rede und Konjunktiv I und II verwendet.

Stil

Der Text ist zum größten Teil  aus der Sicht des Kleinstadtproleten Fred Hoffmann geschrieben. Er ist naiv und optimistisch und als LeserIn hofft und leidet man mit ihm. Durch das Nebeneinander von Dialog und innerem Monolog werden Geschehnisse kommentiert, erklärt und gewertet. Fred ist dabei sehr einfach gestrickt, seine Motive sind immer nachvollziehbar. Implizit werden Phänomene der deutschen Gesellschaft nach der Wiedervereinigung angesprochen. Durch seine Unangepasstheit zeigt Fred, in welchen Bereichen seine Umgebung sich (nicht zu ihrem Besten) verändert hat.

Fertigkeit bezüglich der literarischen Verfahrensweise

Handlungsdichte

Der Text ist sehr spannend. Man hofft bis zum Ende, dass Fred es schaffen wird. Der Handelsverlauf ist sehr eindeutig, er folgt dem festen Ziel Hoffmanns, sein Geld zu bekommen und nach Kanada zu gehen. Der ständige Wechsel zwischen Beschreibung, Dialogen und innerem Monolog treibt die Handlung voran. Unterbrochen wird die Handlung durch Rückblicke, die vergangene Ereignisse erklären.

Chronologie

Es gibt drei wichtige Abschnitte im Text. Die erste Szene im Buch spielt sich vor dem Banküberfall ab. Der zweite Abschnitt - im Grunde die gesamte Erzählung - ist die Periode zwischen der Entlassung Freds aus dem Gefängnis vier Jahre nach dem Banküberfall bis zu dem Tag, an dem er wieder von der Polizei festgenommen wird. Der dritte und letzte Abschnitt ist ein Blick in Freds Leben dreieinhalb Jahre später, nach seiner zweiten Entlassung aus dem Gefängnis. Die Haupterzählung ist linear, wird aber durch Flashbacks unterbrochen, um bestimmte Einzelheiten früherer Ereignisse zu klären.

Erzählstränge

Der Wechsel zwischen den drei Szenen wird deutlich gekennzeichnet. Flashbacks auf frühere Ereignisse ermöglichen ein besseres Verständnis dessen, was eigentlich passiert ist. Zum Beispiel wird erst später klar, wie der Überfall genau ablief und warum nur Fred erwischt wurde und nicht Nickel oder Annette.

Perspektive(n)

Der Text ist in auktorialer Erzählweise geschrieben, es gibt aber öfters einen Perspektivenwechsel. Die Hauptperson ist zwar unverkennbar Fred Hoffmann, aber ab und zu wird eine Szene aus der Sicht einer anderen Person geschrieben. Dies kann eine Person sein, die Fred nahe steht (zum Beispiel Annette) oder auch nicht (zum Beispiel ein Kellner). Dieser Wechsel kann sich komplizierend auf das Leseverstehen auswirken.

Bedeutung(sschichten)

Magic Hoffmann operiert auf mehreren Bedeutungsschichten. Es ist nicht unbedingt notwendig, alle Bedeutungen zu erkennen, um Freude am Lesen zu haben. Die Handlung ist quasi die eines Krimis: Ein Überfall, eine Person geht ins Gefängnis, bei ihrer Entlassung erkennt sie, dass die Freunde ihr Versprechen nicht gehalten haben. Wird die Person ihr Geld bekommen und ihren Traum verwirklichen?
Weitere Themen, die in Magic Hoffmann angesprochen werden und bearbeitet werden können sind:
- Das Thema Traum versus Wirklichkeit: Drei Jugendliche haben einen Traum. Während Nickel und Annette bereits einen ganzen Lebensabschnitt  und auch ihre Träume hinter sich gelassen haben, ist Fred Hoffmann noch immer wie achtzehn. Er hält an seinem Traum fest, egal ob es realistisch ist oder nicht. Fred und Moni werden als sich selbst treu dargestellt, während alle anderen Personen heuchlerisch und unecht wirken. Dennoch schaffen es nur die heuchlerischen und unechten Personen, in der Gesellschaft einen Platz zu finden.
- Das Thema Treue: So wie Fred Hoffmann die Treue zu seinen Schuhen zum Verhängnis wird (er wirft als einziger seine Schuhe nicht weg und wird anhand der Sohlen überführt), so hilft ihm auch die Treue zu seinen Freunden und Träumen nichts: Seine Freunde haben ihm zwar sein Geld aufgehoben, aber sie bewundern ihn nicht mehr, sie mögen ihn nicht einmal mehr und teilen auch seinen Traum nicht mehr.
- Gesellschaftliche Analyse Deutschlands: Annette verkörpert die wilde, intellektuelle Kunstszene. Die illegale Tat der Vergangenheit hat ihr ermöglicht, ihren Traum auszuleben. Alles, was sie daran erinnert (vor allem Fred) lehnt sie als ordinär, grob, schlechten Einfluss ab. Sie wird als verlogen, oberflächlich, unverständlich dargestellt. Nickel ist intellektuell, er studiert Germanistik und möchte Professor werden. Er repräsentiert die biedere Bürgerlichkeit. Sein Leben dreht sich um sichere Geldanlagen, ein eigenes Haus und eine eigene Familie. Andere Phänomene des wiedervereinigten Deutschlands, die in dem Roman angesprochen werden, sind zum Beispiel die Konsumgesellschaft, die hohe Arbeitslosigkeit und Neonazis.

Fertigkeit bezüglich der literarischen Figurengestaltung

Charaktere

Fred Hoffmann wird sehr konkret charakterisiert. Sein auffälliges Äußeres (Frisur, Augen) werden genau beschrieben, aber auch sein Charakter. Er ist laut, rebellisch, unangepasst, bauernschlau und stellt sich blöd, wenn er etwas nicht versteht oder verstehen will. Er nimmt die Leser für sich ein, weil er sich selbst treu geblieben ist. Die Menschen um ihn herum sind vielleicht nicht so dumm und naiv wie Fred, aber sie sind unfreundlich und abweisend, unehrlich, gemein, selbstsüchtig, und heuchlerisch.
Das Verhalten der Personen im Text ist vorhersehbar und nachvollziehbar. Eine mögliche Anspielung auf ältere literarische Figuren (Alfred Döblin: Berlin, Alexanderplatz, 1929) muss man nicht kennen.

Zahl der Figuren

Für ein gutes Verständnis der Handlung ist es wichtig, die bedeutendsten Personen der beiden Erzählstränge wieder erkennen zu können. Da Fred Hoffmann einen begrenzten Horizont nach seiner Gefängnisentlassung hat, ist die Anzahl der Personen gering. Es geht hier vor allem um Annette und Nickel sowie deren Familien und eine Anzahl von Personen, denen er im Laufe der Geschichte begegnet. Die wichtigste davon ist Moni.

Verhältnisse

Die wichtigsten Personen sind für Fred zunächst seine Freunde Annette und Nickel. Die Beziehung war früher ganz eindeutig. Heute ist sie alles andere als das. Dies zeigt sich durch physische Aspekte: Annette und Nickel wohnen an einem anderen Ort. Es zeigt sich vor allem durch veränderte Beziehungen zueinander: Zerstrittene Familienmitglieder verstehen sich wieder, positive Eigenschaften werden nun als negativ wahrgenommen und umgekehrt.
Die Veränderungen werden vor allem deutlich, weil Fred sich nicht verändert hat. Diese Konflikte werden jedoch nicht zwischen den Personen angesprochen sondern nur gedacht.

benutzte Quellen

Jacob Arjouni: Magic Hoffmann. Zürich: Diogenes 1996.

relevante Quellen

Robin Detje: "Berlin als Dieburg: Jakob Arjounis "Magic Hoffmann". http://www.zeit.de/1996/14/detje.txt.19960329.xml
Gustav Seibt: "Magic Hoffmann". http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/
belletristik/rezension-belletristik-magic-hoffmann-11300469.html

Christian Seiler: Jakob Arjouni. http://www.christianseiler.com/jakob-arjouni.html
Didaktisierungsvorschlag: http://fachdidaktikdeutsch.hu-berlin.de/unterrichtsmodell


Verarbeitung und Vertiefung

N2:
Auf Niveau 2 steht aufgrund der Zeitsprünge die Rekonstruktion des Ablaufs im Mittelpunkt. Die Hauptpersonen (Fred, Annette, Nickel) können charakterisiert werden und ihre Motive analysiert werden.
Der Fall der Mauer und die Folgen können thematisiert werden.
Ein neues Ende kann geschrieben werden (Magic Hoffmann ist in Kanada angekommen.)

N3: Zusätzlich zu den Aufgaben von Niveau 2 kann die Veränderung der Freundschaft genauer thematisiert werden. Moralische Fragen sollten aufgegriffen werden. Eine Diskussion bietet sich zu folgenden Themen an: Treue (Versprechen halten, Freundschaft), Träume versus Wirklichkeit. Man kann anhand des Textes verschiedene gesellschaftliche Phänomene der deutschen Kultur analysieren, wie zum Beispiel die Kunstszene, die Radikalisierung von politischen Gruppen, das Spießbürgertum und so weiter.

N4: Zusätzlich zu den Aufgaben von Niveau 2 und 3 kann analysiert werden, inwiefern Annette, Nickel, Moni und Fred als Vertreter einer gesellschaftlichen Schicht in Deutschland zu verstehen sind.
Die Verwendung der Ironie kann an Textbeispielen diskutiert und analysiert werden.

erstellt von

Ulrike Pavelka