Lezen voor de Lijst

Duits

 | niveau 3 | Au revoir, bis nach dem Krieg

Au revoir, bis nach dem Krieg

Au revoir, bis nach dem Krieg

Gudrun Pausewang
Niveau
Niveau 3
Jaar uitgave
2012
Uitgeverij
Ravensburger Verlag
Plaats
Ravensburg
Aantal pagina's
224
Genre
  • Liebesgeschichte
  • Kriegsgeschichte
Tags
  • Adoleszenz
  • zweiter Weltkrieg
Taalniveau
B1

Over de auteur

Gudrun Pausewang wurde 1928 in Wichtstadtl in der Tschechoslowakei geboren und wuchs in Ostböhmen auf. 1989 ging sie als Lehrerin in den Ruhestand und widmet sich seitdem ganz dem Schreiben. Pausewangs Jugendbücher haben oft gesellschaftliche Themen, aber vor allem Frieden und Umweltschutz schätzt sie sehr. Insgesamt hat Pausewang mehr als 90 Bücher geschrieben. Bekannte Werke sind Die Not der Familie Caldera (1977), Die letzten Kinder von Schewenborn (1983), Ich habe Hunger – ich habe Durst (1984) und Die Wolke (1987).

Inhoud

Hanni erlebt mit 15 Jahren den Beginn des zweiten Weltkrieges, ihre Welt und ihr Leben wird sich für immer ändern: ihr Bruder und Vater werden eingezogen. Die zurückgebliebene Familie bekommt zur Unterstützung einen französischen Kriegsgefangenen zugewiesen. Wie wird Hannis Familie sich zu ihm verhalten?

 

Leesaanwijzingen

Lass dich vom Umfang nicht abschrecken, denn die Kapitel sind relativ kurz.
Der Roman erzählt eine andere Kriegsgeschichte. Hier spielen nicht der Kampf oder die Vernichtungslager eine Rolle, sondern es geht um den Alltag und eine unmögliche Liebe in Kriegszeit.

Om over na te denken

Wie stellt der Roman die Verhältnisse zwischen Deutschland und Frankreich während des Zweiten Weltkrieges dar? Welche Stereotypisierungen werden dafür benutzt?

Inwiefern kann in einem Krieg nur von Böses die Rede sein? Welche positiven Seiten (auch wenn es nur wenige sind) werden in dem Roman hervorgehoben?

Wenn du Philippe wärst, wie würdest du dich in dieser Gastfamilie verhalten?

Waardering

“Gudrun Pausewangs neuer Roman Au revoir, bis nach dem Krieg beleuchtet ein Thema des Zweiten Weltkriegs, das sonst eher im Dunkeln bleibt. Jegliche „Fraternisierung“ zwischen Deutschen und Kriegsgefangenen war untersagt, und erst recht ein „Techtelmechtel“. Natürlich fanden Liebesbeziehungen trotzdem statt. Bei Entdeckung allerdings wurden die Kriegsgefangenen verprügelt und die gehässig „Franzosenliebchen“ genannten Frauen kahl geschoren und mit Verachtung gestraft. Manche Liaison endete mit dem Tod.” (Süddeutsche Zeitung, 08.02.2013)

“Dieses Buch zeigt auf eindringliche Weise, was Krieg bedeutet.” (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.01.2012)

Samengesteld door

Francis Kox

Opdrachten


Niveau 2 - Opdrachten

Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN2/1
nivo2
Stúdzjelêst 1,5
Wurkfoarmindividuell, Partnerarbeit und Plenum
FokusFigurenkonstellation
Learst

Beziehungen der Figuren 

Opdracht

 

 

Hanni ist die Protagonistin und hat damit eine wichtige Rolle in der Geschichte. Es gibt allerdings auch noch andere Personen, die eine derartig wichtige Beziehung zu Hanni haben, dass sie nicht vernachlässigt werden dürfen.

a.

 

Sieh dir das Beispiel unter dem Link an.

b.

Nimm Hanni als zentrale Figur und schreib die Nebenfiguren dazu.

 

c.

Mache mit Pfeilen deutlich welche Beziehung zwischen den Figuren besteht. Schreib die Beziehung dazu (Bsp.

Mutter, Vater, kleiner Bruder usw.)

 

d.

Schreib zu jeder Figur mindestens 2 Charaktereigenschaften.

e.

Besprich das Soziogramm mit einem/einer Mitschüler/in. Ergänze eventuell noch einige Informationen.

 

f.

Wähle eine Figur aus dem Soziogramm und erzähle dem Plenum, weshalb du diese Figur für eine wichtige Figur in der Geschichte hältst.

Makke trochFrancis Kox
Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN2/2
nivo2
Stúdzjelêst 1
WurkfoarmIndividuell
FokusFigurendarstellung
Learst

Ein deutliches Bild von den Figuren bekommen

Opdracht

Es gibt viele Figuren im Buch. Finde heraus welcher Satz zu welcher Figur passt. Zu manchen Figuren passen mehrere Sätze, sowie auch umgekehrt.

Hanni, Mutti, Oma, Vater, Alfred, Phillip, Lattner, Bobby

  1. Ist Hitlerbegeistert, jung und will sich für Nazideutschland einsetzen.
  2. Bringt der Familie den Franzosen.
  3. Der Hund der Familie.
  4. Bekommt eine Uhr von Philippe
  5. Verliebt sich.
  6. Kocht gerne.
  7. Spielt gerne Schubert am Klavier.
  8. Kämpft an der Front.
  9. Entwickelt schließlich Sympathie für Philippe.
  10. Heiratet, wird aber nie glücklich.
Makke trochFrancis Kox
Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN2/3
nivo2
Stúdzjelêst 2
WurkfoarmIndividuell & in Plenum
FokusLeseerfahrung
Learst

Zusammenfassung schreiben und Meinung geben

Opdracht

Du hast die Aufgabe bekommen für die Webseite der Mediathek der Schule eine Rezension zu schreiben. Du hast dich für Au Revoir, bis nach dem Krieg entschieden. Schreibe mindestens 250 Wörter. 

  1. Lies zuerst die unterstehenden Informationen zur Textsorte Rezension.

  2. Schreibe eine kurze Zusammenfassung des Buches (stichwortartig).

  3. Beantworte danach folgende Fragen stichwortartig.

-       Wie hat dir das Buch gefallen?

-       Welche Figur hat dich am meisten beeindruckt und warum?

-       Welche Stelle im Buch möchtest du gerne hervorheben? Warum?

-       Was hast du von diesem Buch gelernt?

 4. Schreibe die Rezension.

5. Stelle deine Rezension schließlich den Mitschüler/innen vor.

Makke trochFrancis Kox

Niveau 3 - Opdrachten

Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN3/1
nivo3
Stúdzjelêst 1,5
WurkfoarmIndividuell & Plenum
FokusFiguren, Kenntnisse des Zweiten Weltkrieges
Learst

Aus der Sicht einer Nebenfigur schreiben, Schreibfertigkeit üben, kreatives Schreiben üben

Opdracht

Hannis kleiner Bruder Alfred ist begeistert von dem Nationalsozialismus und steht dem Kommen eines französischen Kriegsgefangener skeptisch gegenüber. Jedoch ändert sich sein Verhalten und kommt er schließlich gut mit dem Franzosen klar. Als Abschied lässt der Franzose einen Zettel mit folgendem Text zurück:

Lieber Alfred, für Dich, mein Freund, lasse ich meine Uhr zurück. Sie ist wasserdicht. Du kannst sie beim Schwimmen tragen. Ich wünsche Dir, dass Du nie Soldat sein musst. Setze Dich immer für Frieden ein!

Philippe

(S. 232) 

a. Schreibe Phillipe eine Ansichtskarte zurück und verarbeite folgende Punkte:

-       Bedanke dich für die Uhr.

-       Berichte über das Ende des Krieges. Benutze dazu den unten angegebenen Link.

-       Berichte über die vielen Verluste und nenne Beispiele aus Alfreds Familie. Benutze dazu Kapitel 30 und 31.

-       Erkundige dich bei Phillipe über seine Heimreise.

-       Schließe passend ab.

-       Schreibe insgesamt um die 100 Wörter.

b. Reiche schließlich die Ansichtskarte beim Dozenten ein und lies andere eingereichte Exemplare.

c. Diskutiere zusammen mit dem Dozenten und/oder Mitschüler/innen die inhaltliche Korrektheit der Ansichtskarte anhand von den historischen Ereignissen (siehe Link) am Ende des Zweiten Weltkrieges und Pausewangs Buch.

d. Korrigiere oder ergänze wo nötig deine Ansichtskarte.

Makke trochFrancis Kox
Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN3/2
nivo3
Stúdzjelêst 2
Wurkfoarmindividuell, Partnerarbeit, Gruppenarbeit und Plenum
FokusLandeskunde
Learst

Landeskunde erweitern, Zusammenarbeit fördern, Präsentationsfertigkeiten üben, Aussprache üben, Schreibfertigkeit üben

Opdracht

Im Buch werden verschiedene Ortsnamen erwähnt.

a. Suche zusammen mit einem/einer Mitschüler/in mindestens 5 Ortsnamen heraus und schreibe auch die Seitenzahl dazu. Benutze die Tabelle. 

Ortsname

Seitenzahl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

b. Bilde Fünfergruppen und schlage zu jeweils einem der gefundenen Ortsnamen folgende Informationen im Internet nach:

-       Einwohnerzahl

-       (Bundes)Land

-       Wichtige Flüsse

-       Informationen/Eckdaten über die Zeit des Nationalsozialismus in diesem Ort.

c. Bündele die gefundenen Informationen und trage diese ein.

d. Bilde Expertgruppen, indem ihr zusammen mit Mitschüler/innen des gleichen Ortes zusammenarbeitet.

e. Bereite mit der Fünfergruppe ein kurzes Referat über den jeweiligen Ort vor. Benutze dazu die gesammelten Informationen.

f. Schreibe schließlich individuell eine kurze Zusammenfassung des Referats und beschreibe, was dich von diesem Ort am meisten beeindruckt hat bzw. was du von diesem Ort beibehalten wirst.

Makke trochFrancis Kox
Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN3/3
nivo3
Stúdzjelêst 1,5
WurkfoarmIndividuell
FokusGattung & Thema
Learst

Kenntnisse über die Gattung erweitern, Themenbestimmen, Meinungsbegründung 

Opdracht

1. Die Kinder- und Jugendliteratur umfasst die Texte, die für diese Altersgruppe als geeignet erachtet werden, wozu auch allgemein anerkannte Werke der Erwachsenenliteratur zählen können.

  • Beleg mittels Textstellen aus dem Buch, warum Pausewangs Buch als Jugendbuch bezeichnet werden kann.

2. Es gibt viele Themen, die in diesem Buch angesprochen werden.

  • Welches Thema würdest du hervorheben als zentrales Thema und welche Themen eher als Nebenthemen? Begründe deine Antwort.

  • Nenne für jedes bei Aufgabe 2a genannte Thema eine Textstelle, in der das Thema angesprochen wird.
Makke trochFrancis Kox

Niveau 4 - Opdrachten

Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN4/1
nivo4
Stúdzjelêst 1,5
WurkfoarmIndividuell & Plenum
FokusInterpretation
Learst

Nachdenken über die implizite Bedeutung der Geschichte. 

Opdracht
  1. Alfred hat als Hitlerjunge eine sehr führende Rolle in der Geschichte. Warum, glaubst du, hat Pausewang gerade diese Figur einen Platz im Roman gegeben? Begründe deine Antwort mit mindestens drei Argumenten.

  2. “Ein wunderschönes Plädoyer für Toleranz und Völkerverständigung” so lautet ein Satz aus der Rezension von Jugendbuch-couch.de. Warum, glaubst du, hat der Rezensent genau die Wörter Toleranz und Völkerverständigungin seiner Rezension benutzt? Nenne für jedes Wort einen Grund und beleg diese mit den jeweiligen Textstellen.

  3. Besprich deine Antwort von Aufgabe 2 in der Klasse/Gruppe.

  4. Gudrun Pausewang verlor ihren Vater im Zweiten Weltkrieg und floh kurz nach dem Ende des Krieges nach Westdeutschland. Was, glaubst du, will Pausewang schließlich mit ihrer Geschichte erzählen? Schreib deine Antwort in mindestens 70 Wörtern.

  5. Vergleiche deine Antwort von Aufgabe 5 mit der einer/eines Nachbarin/Nachbarn. Was fällt dir auf?

  6. Besprich deine Ergebnisse zu Aufgabe 5 letztendlich im Plenum.
Makke trochFrancis Kox
Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN4/2
nivo4
Stúdzjelêst 1,5
WurkfoarmIndividuell
FokusBezug zu anderen literarischen Texten und kreatives Schreiben
Learst

Zusammenhänge zwischen Texten herstellen können. 

Opdracht

“So schlimm Kriege auch sind”, sagte Oma, “geben sie uns Frauen die Gelegenheit zu zeigen, was wir können. Ohne uns könntet ihr Männer gar keine Kriege führen!” (S. 41)

 

  1. Lies folgenden Ausschnitt aus dem “Lied von der Glocke” (1799) von Friedrich von Schiller:

“Der Mann muß hinaus

Ins feindliche Leben,

Muß wirken und streben

Und pflanzen und schaffen,

Erlisten, erraffen, Muß wetten und wagen, Das Glück zu erjagen.

[…]

Und drinnen waltet

Die züchtige Hausfrau,

Die Mutter der Kinder,

Und herrschet weise

Im häuslichen Kreise,

Und lehret die Mädchen

Und wehret den Knaben,

Und reget ohn Ende

Die fleißigen Hände,

Und mehrt den Gewinn

Mit ordnendem Sinn.” 

 

  • Skizziere kurz die Lage, in der Hannis Familie sich befindet, als ihre Oma diesen Satz (S. 41) äußerte.

  • Wie wird das Verhältnis Mann Frau in dem zitierten Satz aus Pausewangs Buch beschrieben?

  • Wie wird das Verhältnis Mann Frau in dem Ausschnitt aus Schillers Gedicht “Das Lied der Glocke” beschrieben? Nenne sowohl für Mann, als auch für Frau mindestens 3 Dinge.

  • Welchen Zusammenhang siehst du zwischen dem Ausschnitt aus Schillers Gedicht “Das Lied der Glocke” und dem zitierten Satz aus Pausewangs Buch?

  • Glaubst du, dass viele Frauen sich während des Zweiten Weltkrieges in der gleichen Lage als Hannis Oma befanden? Begründe!
Makke trochFrancis Kox
Boek Gudrun Pausewang Au revoir, bis nach dem Krieg
NûmerN4/3
nivo4
Stúdzjelêst 1,5
WurkfoarmIndividuell
FokusBezug zu sekundären Texten
Learst

Inhalt des Buches in eine breitere Perspektive setzen 

Opdracht
  1. Mein Opa sagt immer: „Ein Krieg kennt nur Verlierer“. Wie passt dieses Zitat zu den letzten beiden Kapiteln von Pausewangs Buch?

  2. Schlage auf der Webseite des "Lebenstagesbuch" nach wofür diese Organisation steht.

  3. Klicke auf der Seite des Lebenstagesbuches links auf “Trauma”. Welche Traumata könnten auf Hanni zutreffen? Begründe deine Antwort mit Belegen aus den (letzten beiden) Kapiteln des Buches.

  4. Klicke auf der Seite des Lebenstagesbuches links auf Behandlung.
  •  Lies den Abschnitt unter „Behandlung durch die Schreibtherapie“.
  • Lies danach die kurze Bibliographie über Gudrun Pausewang. Benutze die Seite, die unten angegeben ist.
  • Warum, glaubst, hätte auch Pausewang an dieser Schreibtherapie teilnehmen können?
  • Könnte es möglich sein, dass Au Revoir, bis nach dem Krieg aus dieser Therapie hervorgegangen ist? Begründe deine Antwort mit deinen Kenntnissen über die Therapie und über Pausewang als Person.
Makke trochFrancis Kox

Docenteninformatie

Autor

Gudrun Pausewang wurde 1928 in Wichtstadtl in der Tschechoslowakei geboren und wuchs in Ostböhmen auf. 1989 ging sie als Lehrerin in den Ruhestand und widmet sich seitdem ganz dem Schreiben und hält Lesungen in Schulen, Büchereien und Buchhandlungen. Pazifismus und Engagement für die Dritte Welt prägen ihr Werk. Insgesamt hat Pausewang mehr als 90 Bücher geschrieben. Bekannte Werke sind Die Not der Familie Caldera (1977) Die letzten Kinder von Schewenborn (1983), Ich habe Hunger – ich habe Durst (1984), Die Wolke (1987).

Inhalt

Hanni erlebt mit 15 Jahren den Beginn des zweiten Weltkrieges, ihre Welt und ihr Leben wird sich für immer ändern: Bald wird ihr großer Bruder Jürgen knapp zwanzigjährig eingezogen, danach Hannis Vater und ihr kleiner Bruder Alfred würde auch so gern gegen den Feind kämpfen. Die zurückgebliebene Familie besteht aus Oma, Mutti, Hanni, Alfred und dem Hund Bobby. Sie wursteln sich so einigermaßen durch, doch sind heilfroh, als sie einen französischen Kriegsgefangenen bekommen können. Der soll ihnen so manch schwere Arbeit abnehmen. Statt eines großen starken Mannes kommt aber Philippe zu ihnen, ein schmächtiger junger Mann, der gern Musik studieren möchte. Er ist ausgehungert und erst gar nicht in der Lage, einen Kartoffelacker anzulegen. Aber Oma und Mutti füttern ihn heraus und pflegen ihn auch gut, als er krank wird. Nach und nach entwickelt sich ein sehr gutes Verhältnis zwischen Philippe, Hanni und dem Rest der Familie.

Schwierigkeitsgrad

Literarisches Niveau: Dieses Werk lässt sich auf Niveau 3 einstufen. Es stimmt mit den Bedürfnissen der Leser/innen dieses Niveaus überein, und eignet sich daher sehr, weil es ihr Interesse an moralischer, psychologischer und auch historischer Thematik sicherlich befriedigen wird. Aber auch Leser/innen auf Niveau 2 würden die Hauptfigur dieses Buches wohl verstehen können, da die Erzählung an sich nicht kompliziert ist. Die Handlung wird im Großen und Ganzen chronologisch erzählt, jedoch enthält sie eine Rahmenhandlung und eine Binnengeschichte. Die Binnengeschichte ist ein Flashback. Der Reiz für Leser/innen auf Niveau 4 könnte im Interpretieren liegen, zum Beispiel in der Vertiefung der Themen Verlust, Schmerz und Fremdenfeindlichkeit. Außerdem ist eine Analyse von Alfred und dessen Verhalten ein interessanter Interpretationsansatz.

Sprachliches Niveau: Pausewang schreibt direkt und mit gewisser Ironie. Sie verwendet einfache Sprache, die jedoch mit fachsprachlichen Termini abgewechselt werden. Einige Stellen sind auch dialektisch geprägt und besitzen eine gewisse Doppeldeutigkeit. Die Sätze sind mittellang und die Satzstrukturen unkompliziert, sodass Schüler/innen ab B1 des GeR in der Lage sind, das Buch zu lesen.

Dimensionen

Indikatoren

Hinweise auf komplizierende Faktoren

Allgemeine Voraussetzung (um den Text verstehen zu können)

Bereitschaft

Oft wird über die Verfolgung oder über die Zeit an der Front geschrieben. Jedoch schreibt Pausewang über eine deutsche Familie, einen französischen Kriegsgefangenen und eine Liebesgeschichte.

Interessen

Liebe, Familienverhältnisse, Verluste, Schmerz und Fremdenfeindlichkeit sind die Themen für die Leser/innen sich öffnen sollten.

Allgemein-wissen

Vorkenntnisse über den Zweiten Weltkrieg sind praktisch, jedoch nicht notwendig. Während des Lesens wird die Lage des damaligen Deutschen Reiches und auch die Verhältnisse zwischen den Franzosen und den Deutschen deutlich skizziert.

Spezifische kulturelle und literarische Kenntnisse

Auch wenn die Kenntnis bestimmter Gattungen (Kriegsliteratur, Jugendliteratur) und der Ablauf des Zweiten Weltkrieges das Verständnis des Textes erleichtern würden, so ist dies doch keine Voraussetzung.

Fertigkeit bezüglich des Sprachgebrauchs – vgl. GeR (ERK)- und des literarischen Stils

Vokabular

Au Revoir wurde in verständlicher jedoch manchmal auch fachspezifischer Sprache geschrieben. Im letzteren Fall geht es vor allem um kriegsbezogene Sprache (Wehrdienst, Volksempfänger, Ortsgruppenleiter usw.). Es wird auch relativ viel französisches Idiom verwendet. Für manche Leser/innen könnte dies zu Schwierigkeiten führen.

Satz-konstruktion

Es werden mittellange Sätze verwendet. Es wird kaum Umgangssprache verwendet, die Dialoge sind aber leicht dialektisch geprägt.

Stil

Pausewang schreibt direkt und mit gewisser Ironie. Die Protagonistin erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht, beschreibt jedoch auch die Gedanken ihrer Nächsten. Die Sprache wirkt sehr sachlich, vor allem wenn alltägliche Geschehnisse beschrieben werden. Ihre Liebe für Phillipe beschreibt sie romantischer, jedoch weit vom Schwärmerischen. Das Buch hat 31 Kapitel mit durchschnittlich 9 Seiten.

Fertigkeit bezüglich der literarischen Verfahrensweise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Handlungs-dichte

Die Geschichte innerhalb der Binnengeschichte hat eine durchgehende Handlung, die je nach Geschmack als spannend bezeichnet werden kann. Alltägliche Situationen werden gerafft, wichtige Handlungen werden gedehnt.

Chronologie

 Es gibt eine Rahmenhandlung und eine Binnengeschichte. Das Buch beginnt mit der Rahmenhandlung, in der Hanni das Schwarz-Weiß-Foto beschreibt und auf ihr Leben zurückblickt. In der Binnengeschichte wird Hannis Leben während des Zweiten Weltkrieges beschrieben. Die Rahmenhandlung wird am Ende geschlossen, indem wieder in die heutige Zeit zurückgegangen wird. 

Erzählstränge

Es gibt nur einen Erzählstrang.

Perspektive(n)

Da das Geschehen einzig aus der Perspektive von Hanni erzählt wird, sind in der Geschichte keine Perspektivwechsel vorhanden.

Bedeutungs-schichten

Ein Leser auf Niveau 2 kann die wichtigsten Eckpunkte der Handlung zwar verstehen und sich in die Hauptfigur hineinversetzen, jedoch wird es die Schüler/innen erst mit vorgeschrittenem literarischen Niveau gelingen, die Sichtweisen und Handlungen der Figur kritisch zu betrachten und auch die unterliegenden Themen des Buches zu benennen. Auf Niveau 2 wird der Schwerpunkt auf die Themen Krieg und Liebe liegen. Auf Niveau 3 und 4 können die Charaktere und weitere Themen interpretiert und vertieft werden.

Fertigkeit bezüglich der literarischen Figurengestaltung

Charaktere

Es gibt verschiedene Charaktere in dieser Geschichte, von denen Hanni die wichtigste ist. Als wichtigste Nebenfigur gelten Philippe und Alfred. Alfred ist eine interessante und wichtige Nebenfigur, weil seine Denkweise sich während der Geschichte ändert. Philippe ist wichtig, weil ohne ihn die Geschichte nicht erzählt werden konnte.

Zahl der Figuren

Neben Hanni gibt es viele Nebenfiguren in der Geschichte. Jedoch müsste es für Niveau 3 Leser/innen kein Problem sein einen Unterschied zu machen zwischen den verschiedenen Charakteren.

Verhältnisse

Das wichtigste Verhältnis in dieser Geschichte ist die zwischen Hanni und Philippe. Es dient als Basis für die Geschichte und spielt eine wichtige Rolle für die Handlung an sich. Alfred und Philippe haben auch ein interessantes Verhältnis, das sich während der Geschichte ändert. Weiterhin kann auch das Verhältnis zwischen Deutschland und Frankreich genannt werden, das in der Geschichte durch die Liebe von Hanni und Philippe implizit dargestellt wird.

benutzte Quellen

http://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=detailansicht&url_ISBN=9783836954440

http://www.jugendbuch-couch.de/gudrun-pausewang-au-revoir-bisnach-dem-krieg.html

relevante Quellen

http://www.dieterwunderlich.de/Gudrun_Pausewang.htm  

Video: Interview mit Pausewang